Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor
BeitragVerfasst: 12.08.2019, 01:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 23:45
Beiträge: 541
AoA: wenn's schön is
Wohnort: Das Moor
Ich hab mich vor Jahren ja selber viel damit beschäftigt. Und immer bin ich auf die Frage gestoßen was das denn bringen würde? Ich konnte das bis dahin nicht beantworten. Und kann es auch heute nicht.
Inzwischen frage ich mich selber, was es denn bringt zu wissen wo es herkommt. Ich hab natürlich eine Antwort darauf gefunden, wie es entsteht. Aber es hat mir ehrlich gesagt auch nicht viel gebracht. Und nun? Weiß ich ich auch nicht weiter.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12.08.2019, 03:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2016, 04:12
Beiträge: 3209
AoA: 6 - 11
Wohnort: Planet Girllover
Dir selbst bringt es nur etwas oder nichts, wenn du es irgendwie auf dich selbst beziehst. Ansonsten ist es erst einmal abstrakt. Dass du wirklich eine Antwort gefunden hast bezweifle ich. Bis heute stehen die Ursachen für alle Paraphilien und auch Homosexualität nicht fest. Es gibt nur Theorien.

_________________
"Infolge meiner seltsamen Anomalie waren meine Gefühle nie vom Herzen - waren meine Neigungen stets vom Verstand ausgegangen."

- aus "Berenice" von Edgar Allan Poe
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12.08.2019, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11518
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Hm, vorausschauend anzunehmen etwas bringe nichts bedeutet Stagnation. Wer weiß, vielleicht, wenn man wüßte was Pädophilie auslöst, könnte man die Streu (Straftäter) vom Weizen (uns?) trennen ...

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 19:36 
Offline

Registriert: 04.11.2018, 11:09
Beiträge: 10
Das ist eine sehr essesnzielle Frage beim Commingin und für nicht Pervs.
Es gibt Zusammenhänge wie bei selbst erfahrenen Sexualkontakten. Wenn man das weiß, kann es einem besser gehen. Man kann die Schuld dem Aktuer oder der Aktuerin geben.
Wenn man an Prenatale Ursachen glaubt, spricht es einen selbst frei, auch wichtig beim Commingin zu wissen, dass man selbst nichts dafür kann.
Hast du einen besonderen Grund?
Jede Studie bringt etwas. Mehr wissen. Und das sollte irgendwann für mehr Akzeptanz sorgen. Oder fühlst du dich genug akzeptiert?
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008, 12:18
Beiträge: 4314
AoA: 4-12
Wohnort: In der Stadt mit den zahlreichsten süßesten und zugänglichsten Mädchen
Grubby hat geschrieben:
Jede Studie bringt etwas. Mehr wissen.


Nein, das kommt ganz auf die Studie an. Ich könnte eine Studie für dich durchführen, aus der unwiderlegbar hervor geht, dass der Genuss von Kaugummi heterosexuell macht. Und Rauchen schwul.
Diese Studien werden meist unter Voraussetzungen durchgeführt, die genau das gewünschte Ergebnis erzeugen. Ovid (wo ist er?) ist ein überaus geduldiger Kritiker davon.

_________________
Am Anfang war die Tat.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 22:23 
Offline

Registriert: 04.11.2018, 11:09
Beiträge: 10
Jede Studie die man widerlegen kann ist eine nützliche Studie!
Verschluck dich nicht.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB