Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor
BeitragVerfasst: 17.01.2022, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 00:23
Beiträge: 6881
AoA: 6~11 flauschig sind!
Zum Themenschwerpunkt "Pädophilie und Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt" freuen wir uns, dass wir Rita Steffes-enn begrüßen können. Sie ist Kriminologin und seit 2012 Leiterin des Zentrums für Kriminologie & Polizeiforschung (ZKPF) in Kaisersesch. Als Pädophilie wird ein sexuelles Interesse oder Präferenz an Kindern und Jugendlichen bezeichnet. Eine sexuelle Ausrichtung sagt jedoch noch nichts über die moralischen Werte und das sexuelle Verhalten eines Menschen aus. Den "typischen" Pädophilen gibt es sozusagen nicht. Die Aussage von Dr. Rita Steffes-enn "Nicht jeder wird zum Täter" klingt deshalb im ersten Moment etwas irritierend für uns, trifft aber im wesentlichen den Kern. Sexuelle Übergriffe auf Kinder und Jugendliche ist mit Pädophilie nicht gleichzusetzen - nicht jeder sexuelle Übergriff ist auf eine Person mit pädophiler Ausrichtung oder Neigung zurückzuführen, sondern haben in den meisten Fällen andere Gründe die für die Tat ausschlaggebend sind oder waren. Wir freuen uns, dass uns Dr. Rita Steffes-enn einen Einblick in Ihre kriminologische Forschung geben kann und wir gemeinsam mit Ihr über das Thema Pädophilie und sexuelle Gewalt von Kindern sprechen und diskutieren können.

Q: Der ParitätischeBW
https://www.youtube.com/watch?v=8-7XqQdB-xY

Ich versuche dabei zu sein.

_________________
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 405
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Ich habe mir das Video nachträglich noch angeschaut. Wenn ich auch mit vielen Dingen nicht übereinstimme, hat sie schon auch gute und wichtige Punkte angesprochen, wie beispielsweise den Punkt, dass es nicht um den "Kinderschutz" geht, sondern nur noch darum, die Pädophilie aus der Gesellschaft zu verbannen und Leute mit dieser besonderen Eigenschaft zu ächten.

Problematisch sehe ich hier aber erneut, dass sich viel zu sehr auf klassisch sexuelle Handlungen konzentriert wird, während der emotionale Aspekt komplett ausgeblendet wird. Die Entstigmatisierung soll dann - gemäß ihrem Beispiel - nur wieder dazu dienen, dass ein Pädophiler einer verwandten Person sagen kann, dass er pädophil ist, um einen Grund dafür nennen zu können, nicht die Patenschaft für ein Kind zu übernehmen. Dies läuft dann unter "verantwortungsvoller Umgang mit der Neigung". Das führt schon irgendwie wieder zu dem Gedanken, dass ein pädophiler Mensch grundsätzlich eine Gefahr für Kinder darstellen soll. Sicherlich gibt es pädophile Menschen, bei denen es Sinn ergibt, besser keinen Kontakt zu Kindern zu haben (z.B. wegen einer Impulskontrollstörung), aber der Großteil wird das nicht sein. Diese Menschen, denen das selbst bewusst ist, werden ja wohl dann irgeneinen anderen Grund vorschieben können.

Wahrscheinlich ist das Problem auch mal wieder, dass es sich um eine Kriminologin handelt. Da fallen wieder ganz viele Pädophile einfach unter den Tisch, weil die nie mit dem Gesetz in Berührung kamen und sich aus Angst vor Ausgrenzung halt auch nicht outen können. Bei mir wird das nie jemand erfahren - gerade deshalb, weil ich Kontakt zu kleinen Mädchen haben möchte und da nicht direkt der Seelenmord-Gedanke aufkommen soll, wenn ich mit meiner kleinen Freundin beispielsweise ein Eis essen gehe, Händchen halte und schmuse. :roll:
Mit deren Art von "Entstigmatisierung" würde sich an meiner Einstellung auch nichts ändern. Der richtige Weg ist das aus meiner Sicht absolut nicht.

Außerdem verstehe ich nicht, wieso "Pädophilie" und "Schutz von Kindern" immer in einem Beitrag besprochen werden muss, wenn doch heterosexuelle Menschen, die sich nicht so wie wir zu Kindern hingezogen fühlen, hauptsächlich Kinder missbrauchen/misshandeln - da sollte man sich auch nicht nur auf den sexuellen Missbrauch versteifen. Ich habe jedenfalls noch nie gesehen, dass in dem Zusammenhang über Ersatzhandlungstäter gesprochen wurde. Das wird höchstens in Beiträgen über Pädophile in einem Nebensatz abgehandelt.

Rita Steffes-enn hat geschrieben:Auch der Kinderfuß sieht zum Beispiel ganz anders aus [als der Fuß bei Erwachsenen]. Ich habe recht viele Klienten, die Kinderpornografie konsumiert haben und z.B. auch ganz viele Bilder von Füßen auf ihren Rechnern haben... also von Kinderfüßen.
Die haben halt Geschmack! :D
Mir hat jedenfalls gefallen, was sie über Füße, den Geruch und die Mumu von kleinen Mädchen erzählt hat. :herz:

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2011, 17:45
Beiträge: 4426
AoA: 2-12
Hmm, wenn ich dem Link folge, zeigt YouTube mir an, dass das Video privat ist. Das hier scheint der richtige Link zu sein: https://www.youtube.com/watch?v=FGJT-FfOlHY
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 405
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Ich denke, Luna hatte den Link zum Livestream gepostet. Die Aufzeichnung ist dann über deinen Link zu erreichen.

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2019, 21:30
Beiträge: 141
AoA: 12
Namielle hat geschrieben:
06.02.2022, 19:02
Rita Steffes-enn hat geschrieben:Auch der Kinderfuß sieht zum Beispiel ganz anders aus [als der Fuß bei Erwachsenen]. Ich habe recht viele Klienten, die Kinderpornografie konsumiert haben und z.B. auch ganz viele Bilder von Füßen auf ihren Rechnern haben... also von Kinderfüßen.
wegen diesem comment habe ich jetzt doch rein gehoert weil ich auch fuesse mag :oops: :herz: :mrgreen: : bisschen rumgespult bis ich es gefunden hab: ab 21 min redet sie darueber. hoere ihr weiter zu, ist wirklich interessant was sie sagt.

lebenstraeume zerplatzen fuer paedos auch irgendwo, sagt sie. ja das ist wahr. so nach dem coming-in (was viele jahre dauern kann). ich merke das bei mir zur zeit, dass ich viel frust habe weil es so aussichtslos ist. das viele verlieben ohne je richtig zusammen sein zu koennen oder die eltern korrekt mit einbinden zu koennen. meine mum hat zur zeit gesundheitlich zu kaempfen, vor kurzem kamen mir die traenen und ich hatte ueberlegt mich ihr gegenueber zu outen (bzw meiner ganzen fam ueber). sorry fuer so viel reden ueber mich selbst, ich weiss nicht wo hin mit den gedanken. danke, dass ihr da seid!
ich hab aber phasenweise auch wieder viel mut, einfach weil ich diese zeit mit maedchen geniessen darf, auch wenns manchmal nur wenige minuten an einem tag sind.

das mit den lustskripten ist auch interessant was sie sagt: man hat auch in den 0815 normal hetero beziehungen nicht unbedingt maximale sexuelle erfuellung. es geht auch hier viel um soziales etc. aber wie du schon sagtest Namielle, es geht uns eig viel weniger um sex als um alles andere :herz:
aber es aerger mich: weiter spaeter sagt sie auch paedophilie waere ein reines lustskript. was quatsch ist, das ganze drum herum, und wie sich maedchen durch den raum bewegen oder wie sie singen oder wie sie springen... all das ist ja nicht direkt sexuell!

edit: wurde mein profilbild wieder auf ein altes profilbild geaendert? ICH war das jedenfalls nicht. *sorge hab*
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 01:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2018, 17:31
Beiträge: 889
Wohnort: cirilla.of.cintra@safe-mail.net
weixi2 hat geschrieben:
06.02.2022, 23:27
edit: wurde mein profilbild wieder auf ein altes profilbild geaendert? ICH war das jedenfalls nicht. *sorge hab*
Keine Sorge! Es sind nur leider einige Avatare verloren gegangen.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 405
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
weixi2 hat geschrieben:
06.02.2022, 23:27
wegen diesem comment habe ich jetzt doch rein gehoert weil ich auch fuesse mag :oops: :herz: :mrgreen:
Juhu, noch ein Fußliebhaber! :herz:

weixi2 hat geschrieben:
06.02.2022, 23:27
lebenstraeume zerplatzen fuer paedos auch irgendwo, sagt sie. ja das ist wahr. so nach dem coming-in (was viele jahre dauern kann). ich merke das bei mir zur zeit, dass ich viel frust habe weil es so aussichtslos ist. das viele verlieben ohne je richtig zusammen sein zu koennen oder die eltern korrekt mit einbinden zu koennen.
Mir kommen da wieder die Worte von "Tim" in den Sinn, wenn es um die Zufriedenheit oder das Glücklichsein im Leben geht: https://www.youtube.com/watch?v=KKtuPCSfaYw&t=354s. Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass das oft gesellschaftliche Erwartungen sind. Nicht-pädophile Menschen können ja auch als Single glücklich sein. Ich möchte gar keine Beziehung mit einer erwachsenen Frau führen. Ich denke nicht, dass mich das irgendwie glücklich machen würde. Es stimmt aber natürlich, dass ich am liebsten mit einem kleinen Mädchen zusammenziehen würde. Das geht leider nicht (so leicht). Trotzdem kann man schon zusammen mit Kindern glücklich sein. Vermutlich können das viele andere Menschen gar nicht nachvollziehen, dass wir kein klassisches Liebesleben bzw. eine heterosexuelle Liebesbeziehung, welche diese Leute von sich selbst kennen, haben möchten.

Was ich an der Stelle aber wirklich daneben fand, war, als sie davon sprach, dass sich in der Kindheit niemand wünschen würde, mit 30 Jahren ständig Sex mit Kindern zu haben, und das quasi als Gegenüberstellung von der Aussicht für Pädophile und den klassischen, erreichbaren Träumen dienen sollte. Das ist doch so weit von dem weg, worum es Pädophilen in der Regel in ihren Beziehungen mit Kindern hauptsächlich geht und wie sie ihre Sexualität in einem legalen Rahmen ausleben (können). Ich finde es nicht schön, die möglichen Aussichten für einen pädophilen Menschen auf diese Art darzustellen. Außerdem werden damit unsere Empfindungen wieder nur darauf reduziert. Im Endeffekt sieht die Kriminologin doch in jedem Pädophilen einen potenziellen Täter, der Kindern schaden könnte, auch wenn sie einige richtige Dinge sagt. Da bleibt ein fader Beigeschmack - vor allem eben wegen dieser Art, wie sie pädophile Menschen schlussendlich sieht.

weixi2 hat geschrieben:
06.02.2022, 23:27
ich hab aber phasenweise auch wieder viel mut, einfach weil ich diese zeit mit maedchen geniessen darf, auch wenns manchmal nur wenige minuten an einem tag sind.
Du hast absolut recht, wir Girllover sollten solche Augenblicke genießen und wertschätzen. :herz:

weixi2 hat geschrieben:
06.02.2022, 23:27
das mit den lustskripten ist auch interessant was sie sagt: man hat auch in den 0815 normal hetero beziehungen nicht unbedingt maximale sexuelle erfuellung. es geht auch hier viel um soziales etc. aber wie du schon sagtest Namielle, es geht uns eig viel weniger um sex als um alles andere :herz:
aber es aerger mich: weiter spaeter sagt sie auch paedophilie waere ein reines lustskript. was quatsch ist, das ganze drum herum, und wie sich maedchen durch den raum bewegen oder wie sie singen oder wie sie springen... all das ist ja nicht direkt sexuell!
Mädchen haben auch so liebliche Stimmen. Ich wohne hier ja neben einem Spielplatz. Einmal, es war im Sommer bei herrlichem Wetter, haben sich zwei Mädchen auf die Schaukel gesetzt und miteinander geredet. Dabei habe ich einfach der schönen Unterhaltung gelauscht.

Was das Körperliche betrifft, würde es mich schon so glücklich machen, mit einem Mädchen zu kuscheln und sie zu massieren (natürlich nicht in erotischer Weise). Einfach die Nähe zu spüren und sich gegenseitig schöne Gefühle zu machen. Ich kann auf manche Dinge verzichten, die gesellschaftlich stark tabuisiert und verboten sind. Traurig finde ich es nur, wenn wirklich jede Beziehung zwischen einem Erwachsenen und einem Kind (wenn es jetzt nicht gerade innerhalb der Familie ist) als problematisch angesehen wird und schon per se dem Erwachsenen ganz schlechte Absichten unterstellt werden, wenn sich dieser für ein Kind interessiert.

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08.02.2022, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2019, 21:30
Beiträge: 141
AoA: 12
gut, das mit den profilbildern ist dann natuerlich nicht weiter schlimm @Cirilla.of.Cintra :)

was du schreibst/verlinkst bringt mich sehr weiter in meiner eigenen bewusstseinswerdung Namielle.
wenn ich also so drueber nachdenke auch nach den worten von "tim" aus dem interview denke ich sind es nur gesellschaftliche erwartungen dass ich eine frau brauche um "anzukommen" im leben. leider denken das sogar schon 10 jaehrige wie ich letzte woche feststellen musste lol. die maedchen die mich im kontext schule und nachhilfe umgeben haben inzwischen teils juengere eltern als ich alt bin, was mich etwas traurig macht :wegrenn: :lol:

paedophilie sozial/emotional ausleben ist genau das was ich kann und tue. ein maechen massieren oder mich auch von ihr massieren zu lassen ist auch ein traum, aber schwer umsetzbar. ein maedchen moechte gerade immer dass ich sie huckepack nehme, was ich nur selten mache/zulasse, einfach weil es falsch aufgefasst werden koennte. dort wo ich arbeite macht sowas niemand anderes. sind da etwa keine paedos wo ich arbeite? :D aber auch wenn es nicht paedos waeren, wuerde ich es normal finden wenn sie so ein bisschen "kindlich rumspielen" mit den kids, es ist schliesslich nix unnatuerliches finde ich und es ist doch schoen die grenze zwisschen kind und erwachsen verschmelzen zu lassen oder nicht? naja, wir sind glaub ziemlich allein mit unseren empfinden/denken, daher bin ich auch froh nur in teilzeit an der schule zu arbeiten, das schafft eine gewisse distanz zu den kollegen. aber da mag nicht jeder so eigen sein wie ich ^^

um deinen wohnsitz beneide ich dich jetzt aber ganz schoen Namielle :herz: im daenischen gibt es wohl auch ein wort fuer kinderstimmenspielgeraeusche im hintergrund habe ich gelesen, was es im deutschen nicht gibt. hast du sogar das glueck auch sichtkontakt zu haben?
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB