Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor
BeitragVerfasst: 24.11.2019, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 1999
AoA: wächst mit
Weiter auf jeden Fall. Ob es ein Ende geben wird weiß ich nicht. Ich bin schlecht darin Dinge zu Ende zu bringen.

_________________
Ein Grundeinkommen tät jetzt gut.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.11.2019, 01:32 
Offline

Registriert: 07.08.2019, 22:05
Beiträge: 163
Ich glaube das fällt den meisten Leuten schwer, und habe mich auch falsch ausgedruckt; ich meinte schon 'weiter', und nicht 'zu Ende'.

Ich bewundere die die sich komplette Geschichten detailliert aus dem Hut zaubern. Ich kann das nur musikalisch; schreibe aber sehr gerne, und kriege nur Sachliches auf Papier. Also vergeude so was lieber nicht, sondern kultiviere es. Wieso schreibst du kein Buch für Kinder? Die beste/meist geliebte (von den Kindern) sind die etwas bitter-süße, eher melancholisch neigende Bücher, und dafür hast du sicher Talent. Ich übersetze dir das gerne auf Englisch u. Französisch - keine Angst; beide sind weitaus besser als mein Deutsch (ist eigentlich egal, denn was wissen die blöde Dreikäsehochs schon von Syntax und Orthographie, oder..? <--Scherz) Bitte überlege dir das mal. Die beste Schriftsteller mit den schönsten Geschichten setzten sich meistens eine Mindestquote von 500 Wörtern am Tag - immer spät morgens; weiß nicht wieso - und hatten im Nu genug Material für eine Novelle, was als Kinderbuchformat schon fast zu lange ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.11.2019, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 1999
AoA: wächst mit
Als Kind waren meine Berufswünsche in der Reihenfolge: Erfinder, Brettspielerfinder, Kinderbuchautor.
Im Moment hätte ich sooo große Lust mich hinzusetzen und den ganzen Tag zu schreiben. Ich hab einen großen Stapel an Ideen der nur rumliegt und wartet.
Zinna hat geschrieben:Ich bewundere die die sich komplette Geschichten detailliert aus dem Hut zaubern.
Zaubern kann niemand. Das steckt immer viel Arbeit dahinter.
Er grüßt nicht, sondern setzt sich nur still neben seine Oma. Will an ihre Erzählung von gestern anzuknüpfen:

Sag mal, wie sieht es aus?

Es schimmert wie Perlmund,
glitzert wie frischer Schnee,
leuchtet wie Glas im Sonnenlicht

Du kannst es nicht greifen,
selbst wenn du es in Händen hälst.
Es ist unvergänglich - aber flüchtig.


Woher kennst du es dann?

Wenn du es suchst
aufmerksam, hier und da,
sorgsam magst du Kleines finden.

Großes weiß ich,
aus den Kleinen heraus.
Denn es spiegelt sich darin.


Ich will auch sowas finden!

Es ist überall,
nur zu sehen ist es selten,
mit Übung magst du es erkennen lernen.

Schau in die Welt,
wo immer etwas wächst und tut,
fühlt es sich wohl und lässt sich nieder.

Die Blumen mag es sehr,
Bäume wie sie sich verästeln,
und in den Blättern wieder und wieder darin.

in Allem was wiederkehrt,
in Allem was lebt,
Ganz besonders: in Allem was denkt.


Ist das woher du kommst?

Alles kommt daher.

_________________
Ein Grundeinkommen tät jetzt gut.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.11.2019, 01:22 
Offline

Registriert: 07.08.2019, 22:05
Beiträge: 163
Komm, mach das! Du könntest bestimmt davon leben wenn das im englischen Raum Erfolg hat. Kannst du auch zeichnen? Sonst, wenn du Illustrationen brauchst: ich zeichne gerne, aber nicht naturgetreu.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.12.2019, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 1999
AoA: wächst mit
Nächst Woche hab ich dann aber wieder große Lust etwas anders zu machen. Malen oder Programmieren oder so. Danke für die ermutigenden Worte, aber ich mach mein Hobby lieber nicht zum Beruf, sonst macht der Beruf mir mein Hobby madig ;)

_________________
Ein Grundeinkommen tät jetzt gut.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 15:11 
Offline

Registriert: 07.08.2019, 22:05
Beiträge: 163
Nur wenn du für andere Leute arbeitest, oder? Wärst du 'free-lance' oder selbstständig kreativ könnten keine dir auf die Nerven gehen. Und wird es mal zu viel drosselst du deine Bemühungen für eine Weile.

Das geht wahrscheinlich nicht sofort 'full-time', also könntest du eine Arbeit finden die variabele Stundenzahlen zuläßt, und die allmählich verringern während die eigene Aktivität anwächst. Ich habe mal geguckt, und das geht z.B. in der Versorgung von alten Menschen, Geisteskranken (oder nur zeitbedingt Verwirrte; es gibt da so Zentren wo man sich nach irgendwelchem Ärger wieder kriegen kann, oder ausruht), Krüppeln, Obdachlosen, Frauen oder Kinder die von zuhause geflüchtet sind, Asylbewerber ohne Mittel, und noch Sachen wobei ich nicht wußte was gemeint war. Jedenfalls sind die anscheinend schon froh wenn sich dafür genügend Leute melden. Wäre das was für dich?

Es gibt weitere Beispiele; nur glaube ich daß es gut tun könnte sich nützlich zu machen wenn man überhaupt schon arbeiten muß. Wenn du willst kann ich noch weiter gucken, aber du müßtest mir dann sagen was du alles kannst ('skills') - über E-Mail ist besser (ich habe übrigens auch wieder geschrieben) wegen der Schnüffler. Stell dir vor, du schreibst hier dein Curriculum zu spezifisch: "Hydroponik, Curling, Schnellbootfahren, Uhrenmechanik, Kuchenbacken, Mini-golf, Privat-Raumfahrt..." und da dreht sich der Netzpolizist um, und schreit "Mensch! Das ist doch der Chef!!!"

EDIT: Kannst du bereits programmieren? Es gibt da gute 'free-lance' "Börsen", u.A. beim Internet-Aldi (Amazon - ich kam am Anfang nicht auf den Namen und sagte "Netz-Aldi"; alle verstanden aber sofort.)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13.01.2020, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 1999
AoA: wächst mit
Noch was für die Sammlung: Hiroshi Yoshimura
https://www.youtube.com/watch?v=D7aYjRl_6Zw

Außerdem:
https://www.scinexx.de/news/kosmos/steh ... explosion/
Es könnte passieren, dass die Schulter des Sternbild Schützen innerhalb der nächsten 100.000 Jahre zur supanova wird. Stell dir mal vor, das würde in unserer Lebenszeit passieren.
Sollte Beteigeuze jedoch in naher Zukunft explodieren, wäre dies ein nicht zu übersehenes Himmelsschauspiel. Denn der Rote Riesenstern würde wochenlang so hell strahlen als der Vollmond, wie die Astronomen erklären. „Er wäre so hell, dass man kaum noch andere Sterne in seiner Nähe erkennen könnte“, sagt Guinan. Es wäre die der Erde nächste und hellste Supernova, die jemals beobachtet wurde.
Es wäre eine magische Zeit. Die Menschen würden nachts draußen im hellen sitzen um das zu bestaunen. Weit von den Städten entfernt in der Natur würden sie feiern um den Himmel am besten beobachten zu können. Bis sie dann lange lange im Gras liegen, tiefes reden und unter diesen einmaligen Himmel einschlafen.

Für alle die auf "den richtigen Moment" warten, wäre es genau dieser, ihre Liebe zu gestehen, um sich zu verloben, oder alte Freunde wieder aufzusuchen.
Alle Nova die von der Erde zu sehen waren, blieben den Menschen lange im Gedächtnis, sie sponnen Geschichten und Mythen darum. Wie wäre es wenn es nun eine Nova gibt die hundert mal heller ist als alles bisherige? Was für Geschichten würden sich die Leute dann erzählen? Wie viele dieser Geschichten wären dann unglaublich aber trotzdem wahr?

Vielleicht sollten wir schonmal planen. Uns überlegen, was wir tun würden - denn wenn es passiert ist es viel zu schnell vorbei um zu überlegen. Auch wenn es nie passiert, zu wissen was man tun würde, zeigt einem was man wirklich will.
Und vielleicht gibt es irgendwann etwas anderes, einen ganz besonderen Moment, der dann viel zu schnell vergeht. Nicht um einen Plan in der Tasche zu haben, sondern um zu Wissen, was man nicht tut.

_________________
Ein Grundeinkommen tät jetzt gut.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.01.2020, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008, 12:18
Beiträge: 4437
AoA: 4-12
Wohnort: In der Stadt mit den zahlreichsten süßesten und zugänglichsten Mädchen
Lavinia Halbritter hat geschrieben:Außerdem:
https://www.scinexx.de/news/kosmos/steh ... explosion/
Wie hell das Ereignis wird, kann man vorab nur grob schätzen. Ich würde vermuten, dass es noch weit heller wird und es dann nachts so hell ist wie in der Abenddämmerung. Vielleicht so hell wie die Sonne von Pluto aus, und das sind immerhin noch -22m.
Das würde auf das Wetter kaum Einfluss haben, aber diese Helligkeit auf einen winzigen Punkt konzentriert, könnte ein Loch in die Netzhaut brennen, wenn man die Supernova direkt anguckt. Dann wären in Zukunft viele Leute dadurch so sehbehindert, dass sie zumindest nicht mehr Auto fahren dürfen.

Ich hatte mir auch schon ausgemalt, was dieses Ereignis für die Kulturen der Erde bedeutet und wie es überliefert würde. Die wenigen überlieferten Erfahrungen betrafen nur Ereignisse, die weit weniger hell und spektakulär waren. Das was früher dadurch hätte ausgelöst werden können - Endzeitprognosen, religiöser Wahn, Pädojagden usw. - das würde heute nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.
Es würde in den Medien endlos ausgeschlachtet, man würde gewaltige Umsätze mit allem machen, was Abergläubischen hilft oder den Wissensdurst befriedigt.
Und in tausend Jahren wäre das Ganze nur noch eine hauchdünne Schicht mitten in den medialen Sedimenten der Jahrhunderte.

_________________
Am Anfang war die Tat.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 09.02.2020, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 1999
AoA: wächst mit
"Ich hasse die Menschen! Aber auch nur weil die mich hassen." sagt die Schönheit und verkriecht sich wieder in die Kissenburg, wo ihre Freundin, die Realität sich versteckt.

_________________
Ein Grundeinkommen tät jetzt gut.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB