Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Hast du Angst?
Ja große 5%  5%  [ 1 ]
Ja mäßig 21%  21%  [ 4 ]
Nein eher nicht 37%  37%  [ 7 ]
Nein überhaupt nicht 37%  37%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt: 19
Autor
BeitragVerfasst: 16.03.2020, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11698
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Sofern die Versorgungsketten nicht in die Knie gehen, ich habe die letzten Tage viele leere Regale gesehen - Mehl zb. , und wo fängt Hamstern an. für ein paar Tage habe ich immer alles im Haus, jetzt habe ich das etwas ausgeweitet, Frischware muß man eh frisch holen. Abwägen und Weitsicht kann kein Fehler sein.

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.03.2020, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2010, 19:43
Beiträge: 8943
AoA: 4-12
Frag mich bloss wofuer man so viel Scheisshauspapier braucht.

_________________
ricochet:jsxji5wy47wudli6

TOX FA9C6BED82181506BC9515BDABA8324CBF79F0772620252B2429B7DFF6124D0DDD3206CE89B3

An alle Pedohasser

https://www.youtube.com/watch?v=09vFKfpyuII
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 1996
AoA: wächst mit
Mich macht das im Moment fertig, dass die ganzen Leute draußen rumlaufen als hätten sie die letzte Monate keine Nachrichten mitbekommen.

Die Regierung ist noch schlimmer. Ein bisschen abmildern funktioniert nicht bei einem exponentiell wachsenden Problem. Aber der Bundesregierung oberstes Ziel ist im Moment wohl die Bevölkerung zu beruhigen. Danach kommt die Wirtschaft zu schützen, und erst als drittes wollen sie vielleicht die Millionen Tote verhindern.
Vielleicht aber auch nicht. Der Plan ist ja "abflachen". Also sich 70% der Bevölkerung infizieren lassen. Bei einer Sterblichkeitsrate von 4% (wenn die Krankenhäuser nicht überlastet sind) kann sich jeder selbst ausrechnen wie viele da draufgehen.

https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Drosten-jetzt-endlich-schweigen-sollte-4684176.html

https://medium.com/@joschabach/flattening-the-curve-is-a-deadly-delusion-eea324fe9727

edit:
Wie man sich die freie Zeit schön gestalten kann:
https://www.bundesheer.at/archiv/a2020/corona/artikel.php?id=5494

_________________
Ein Grundeinkommen tät jetzt gut.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2008, 00:53
Beiträge: 4971
Wohnort: in der Vorstufe zum Paradies
Ich habe eher Angst davor wenn der Virus nicht da ist.
Da er da ist fühle ich mich sehr glücklich und befreit.
Befreit davon was für viele selbstverständlich und notwendig: Menschliche Kontakte.
Sie zu vermissen bedeutet für mich das grösste Glück!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2016, 04:12
Beiträge: 3301
AoA: Ja. Ganz genau.
Wohnort: Planet Girllover
Jonny hat geschrieben:
Frag mich bloss wofuer man so viel Scheisshauspapier braucht.


Wenn man den Arsch offen hat braucht man vielleicht etwas mehr. :lol:

_________________
Liebe ist Sklaverei. Du kannst dir nicht aussuchen, wen du lieben möchtest. Und solange du dir auch nicht aussuchen kannst, wen du hassen möchtest, bleibst du ein Sklave.

-712
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.03.2020, 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2008, 00:53
Beiträge: 4971
Wohnort: in der Vorstufe zum Paradies
Klopapier ist völlig überflüssig. Ich gehe nach dem Absondern unter die Dusche und spüle alles weg.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22.03.2020, 18:00 
Offline

Registriert: 20.03.2020, 20:21
Beiträge: 8
Ich mache eher sorgen das man den virus nicht im griff bekommt.
Das man soviel Klopappier kauft verstehe ich auch nicht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23.03.2020, 01:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2020, 21:06
Beiträge: 109
AoA: m 10-14
Wohnort: Berlin
Naja, am Toilettenpapier fiel es als erstes auf. Wenn da jemand 2-3 Großpackungen mit nimmt, ist bei einigen Kunden der Vorrat schnell aufgebraucht. In diesem Pull-Prinzip wird nicht mehr groß gelagert, sondern nur auf Bedarf bestellt. Spart Kosten der Lagerung. Und wenn ein größerer Bedarf entsteht, geht es in den Supermärkten dann auch schnell an die Grenzen.

Als nun die Ausgangssperre ins Gespräch kam, waren in unseren Supermärkten plötzlich auch Knäckebrot, Dosenobst und -gemüse, Getränke u.ä. auch vergriffen.

Ich denke, dass es die Angst vor etwas Unbekannten ist. Keiner weiß, was noch kommt, und man versucht so, vor allem gewappnet zu sein. Viele glauben wohl so für sich Sicherheit zu bekommen. Eine Art Strohhalm.

_________________
"Grade, klare Menschen, wär'n ein schönes Ziel. Leute ohne Rückgrat hab'n wir schon zuviel." - in "Kinder" von Bettina Wegner (1947 -)
"Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln." - Astrid Lindgren (1907 - 2002)

:)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 07:07 
Offline

Registriert: 22.03.2019, 18:11
Beiträge: 23
AoA: 5 bis zum 12
Kein Angst habe ich vor den Virus. Ich glaube gar nicht an den Virus.

Die Medien lugen immer. Die Medien in die Niederlanden sagen doch auch immer das alle Padophilen vernichted werden sollen? Na ja, die Medien und regierungen weltweit wollen uns zur Vernietungslager senden. Sie sind erst froh wenn wir alle tot sind.

Die lugen immer. Mit 11 september haben die gelogen. Mit Saddam Hussein haben die gelogen. Mit Ghadaffi haben die gelogen.

Und jetzt sprechen die die Wahrheit? So etwas besonderes also.

Ich habe aber angst fur MaBnahmen der Regierungen. Mann bekommt Strafe wenn mann die Befehle nicht folgt. Wenn mann illegal die Grenze uberquert. Wenn man mit mehr als 3 Leute zusammen ist.

Trotz dieser 'Virus', werden jeden Tag noch Padophilen eingesperrt in die Niederlande. Das ist noch immer Prioritat bei uns, die taglicher Hass zu einer Minderkeit.

Mann soll das Buch - soweit es noch nie' verboten ist - 1984 mahl lesen. Das passiert also jetzt.

https://www.youtube.com/watch?v=52wis_sLT1I
https://www.youtube.com/watch?v=jM1pFEq3a24
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2020, 21:06
Beiträge: 109
AoA: m 10-14
Wohnort: Berlin
Genosse Xi Jin Ping hat geschrieben:
Die Medien lugen immer.


Nimm mal bitte Dein Aluhut runter. Wenn es so wäre, würden wir keine Presse in den Kiosken kaufen können, die aus fragwürdigen Ecken kommen.

Genosse Xi Jin Ping hat geschrieben:
Mann soll das Buch -... - 1984 mahl lesen


Ich habe es gelesen, und finde, dass wir weit entfernt von diesem Szenario sind.

_________________
"Grade, klare Menschen, wär'n ein schönes Ziel. Leute ohne Rückgrat hab'n wir schon zuviel." - in "Kinder" von Bettina Wegner (1947 -)
"Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln." - Astrid Lindgren (1907 - 2002)

:)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2016, 04:12
Beiträge: 3301
AoA: Ja. Ganz genau.
Wohnort: Planet Girllover
1984 müsste dir doch gefallen Genosse Xi. Ich seh dich schon in der inneren Partei Wein süppeln. :wink:
*flüster: Mir gefällts übrigens auch.

_________________
Liebe ist Sklaverei. Du kannst dir nicht aussuchen, wen du lieben möchtest. Und solange du dir auch nicht aussuchen kannst, wen du hassen möchtest, bleibst du ein Sklave.

-712
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11698
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
klar kenne ich 1984, als Buch, als Film -

es gibt Tendenzen die dazu passen - überwachung zb. - aber in gänze sind wir da weit entfernt.

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 00:23
Beiträge: 6457
AoA: 6~11 flauschig sind!
Ich habe große Angst, ich lebe ständig in Angst und mein Putz und Aufräumwimmel ist trotz der Medis stärker geworden. Draußen in der Luft fliegen auch noch andere Viren und Bakterien rum mit denen ich nicht in Kontakt kommen möchte. Seit ich aus der Reha gekommen bin versuche ich mich immer weiter von der Außenwelt abzuschotten und mich zu isolieren vor anderen Menschen. Mittlerweile bin ich so gut aufgestellt das ich eigentlich nur noch einmal im Monat raus muss zum Einkaufen. Lebensmittel liefern lassen ist einfach unverschämt teuer. Naja, ich hatte ja ein Jahr Zeit um mich auf Corona vorzubereiten und daher macht mir die Selbstisolation nicht so viel aus wie anderen Menschen die jetzt Panik schieben.
Ich sollte ja jetzt auch noch diese Umschulungvorbereitungsmaßnahme besuchen.
Ich hatte mich verlaufen und daher kam ich am ersten Tag zu spät. (Ich musste ja durch die ganze Stadt laufen, weil ich nicht Bus fahren wollte) Als ich dann den Raum gefunden hatte saßen dort 17 andere Leute und die haben mich dann natürlich angeguckt.
Um dort weiterhin hingehen zu können habe ich mein Angstmittelchen stark überdosiert, denn es wurden sogar Gruppenarbeit und Sprechen vorne vor allen Leuten verlangt und das konnte ich trotz der Medis nicht. Wir sollten erzählen warum wir Krank sind und was wir mal machen wollen.
Wegen der Medis konnte ich mich auch nicht auf die Selbstlernhefte konzentrieren. Die sollten wir ab dem 1. Tag im Fach Mathematik und Deutsch ganze 4 Stunden ! lang Selbstständig ausfüllen, danach war 4 Stunden lang Gruppenarbeit angesagt. Und alle waren am Husten und Schnaufen. Zum Glück saß ich allein am Tisch auf der anderen Seite. Als dann die Gruppenarbeit losging. Wir wurden per Los zusammengewürfelt kamen plötzlich 4 Leute an meinen Tisch und die haben natürlich alle durcheinander geredet und das vertrage ich nicht. Ich höre dann nur noch Wortsalat aber kann den Inhalt nicht verstehen. Es sind dann nur noch Laute und Geräusche die bei mir angekommen.
Starke Kopfschmerzen bekam ich durch die Neonlampen und musste alle 15 Minuten raus gehen. In der Anfangszeit durften wir noch rausgehen wann wir wollten. Dann noch die anderen Standart-Symptome wie Tremor, Herzrasen, schwitzige Hände, Verwirrtheit.
Am 3 Tag bzw. am Abend bin ich dann in der Notaufnahme gelandet wegen starker Suizidalität und Wahnvorstellungen, aber daran kann ich fast gar nicht mehr erinnern.
Am 4. Tag hatte ich dann mein Erstgespräch gehabt und die Psychologin hat mir dann gesagt, dass die Maßnahme beendet wird aber ohne Sanktionen.
Die Umschulung sei noch zu früh für mich und ich erst einmal eine Therapie machen sollte. Sie erklärte mir auch dass man erst eine Therapie macht, dann gegebenfalls ambulant in die Tagesklinik geht um stabil zu werden um dann stationär in der Rhea auf eine Umschulung oder Wiedereingliederung vorbereitet wird. Außerdem fand sie ganz schlimm das ich eine Rhea machen musste damit ich keine Sanktionen bekomme. Sie sagte, da sei ganz viel Falsch gelaufen. sie erklärte mir das hier in der Umschulung nur Leute hinkommen die eigentlich Stabil sind.

Naja, die Reha konnte ich nur mit starken Schlafmitteln überleben. Ich war die ganze Zeit wie ein Zombie aber die 5 Wochen gingen so schneller rum. Doch, wie soll ich 2 Jahre durchziehen? Zumal ich dort lernen muss und nicht einfach die Zeit durchziehen kann. Dabeit kann ich mir so schlecht Dinge merken. Ich bin so unter Druck gesetzt, denn in 2 Monaten läuft mein ALG1 aus ich wollte die Umschulung anfangen damit ich danach Übergangsgeld bekomme. aber das läuft ja jetzt anders keine ahnung wie es weiter gehen soll.

edit jetzt hab ich wieder mehr geschrieben als ich wollte



_________________
Lunacon: www.girlloverforum.net/userpages/luna/index.html

Je t'aime t'aime, je t'aime plus que tout! :herz: :herz: :herz:

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4984
AoA: 3-36
cortejador hat geschrieben:
Klopapier ist völlig überflüssig. Ich gehe nach dem Absondern unter die Dusche und spüle alles weg.


Schon mal an ein Bidet gedacht?

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008, 12:18
Beiträge: 4410
AoA: 4-12
Wohnort: In der Stadt mit den zahlreichsten süßesten und zugänglichsten Mädchen
Hallo Luna,

das klingt sehr beunruhigend. Ich wünsche Dir natürlich das Beste, und in dieser Zeit, wo alle sich vor Corona fürchten, muss man sich daran erinnern, dass sie nicht so gefährlich ist, wie man immer fürchtet:

https://i.kym-cdn.com/entries/icons/original/000/032/542/cover10.png

Sie ist eigentlich ganz süß. Ich hatte sie wahrscheinlich schon, die Symptome stimmten, ich musste mich isolieren, und dann verließ sie mich ohne ein Wort :cry:
Immerhin kann ich sie niemandem mehr weitergeben, sie ist also ganz allein meine geblieben, auch wenn wir uns vermutlich nie mehr sehen werden.

Wenn man sich aber dauerhaft isoliert, wird man immer empfindlicher. Corona-Chan und ihre Freundinnen wie Influenza-Chan und viele andere haben es dann wesentlich leichter, Dich zu überzeugen, Deine Freundinnen zu werden für ein paar Wochen.
Das heißt: Du solltest mehr rausgehen.

Sakura

_________________
Am Anfang war die Tat.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB