Forumsregeln


Regeln für den Offenen Bereich

Für alle Gäste gelten die üblichen Forenregeln.

Registrierte Benutzer sollen hier keine Threads eröffnen, sondern dafür die anderen Unterforen nutzen, dürfen aber Antworten erstellen.

Das Posten von

- Links jeder Art, mit Ausnahme GLF-internen Links,
- Bildern aller Art per img-Funktion, weil damit auch IPs der User ermittelt werden können,
- URLs im Text

ist nicht erlaubt.

Außerdem werden keine sachfremden Diskussionen über z.B. Esoterik, Wahnvorstellungen, Endzeitverkündungen... zugelassen. Für solche Sachen gibt es woanders genug Möglichkeiten der Diskussion. Wir werden besonders auf wiederkehrende Spammer achten.

Bitte antwortet auch nicht auf Massenspam mit Beschimpfungen und Drohungen. Nutzt für solche Beiträge den Meldebutton oder ignoriert sie.

Beiträge oder Threads, die gegen obige Regeln verstoßen, werden kommentarlos entfernt und die Antworten darauf ebenfalls.

Immer wieder finden es Gäste lustig, sich einen Namen zu geben, der obszön oder beleidigend sein soll. Wundert Euch nicht, wenn diese Threads oder Beiträge nicht freigeschaltet werden.

Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor
BeitragVerfasst: 26.06.2019, 17:30 
26.6.2019 Lügde - die Kinder, die keiner schützte
ARD 23 Uhr

Achtet mal darauf ob "inofizielle Listen" der Polizei und darin enthaltene Vermerke genannt werden.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 02:21 
Muss man bei diesen Dokus beginnen wie beim Horrorfilm?
Und die sexuellen Handlungen explizit beschreiben?
Den O-Ton eines Opfers, dass sexuelle Gewalt schildert án den Anfang setzen? *
Das Spiel mit den Emotionen bei dem Thema ist unnötig.

Der Sachverhalt ist der Modus Operandi der Täter. Anscheinend ist die Anklageschrift
Hauptgrundlage der Doku. Man könnte fast etwas davon lernen, wenn man die Straftaten konsequent
vermeiden würde, ein Nimmerland für die Kinder!

Wie die "Kinderbetreuerin" sagte, sie wisse nicht wie man es hinkriegt, dass die Kinder so
lange schweigen, wüsste ich auch zu gerne. Dass man mit Helium betäuben kann wäre mir neu.
Wie der Bürgermeister sagte kann das überallso passieren. Das Dunkelfeld an Missbrauch der
geduldet wird muss groß sein.
Warum das wohl geduldet wird?

Der Täter trägt die Schuld für die Taten. Das Jugendamt kommt nicht gut dabei weg, wie
schon in Staufen. In dem Fall hat die Polizei

besorgnis erregend schlecht gearbeitet. Da haben die Kinder in Städten bessere Chancen, wie es scheint.


Wie der Kriminoge Thomas Feltes sagte sprechen die Datenträger dafür, dass der Haupttäter in
"pädophilen Netzwerken" aktiv gewesen sei. Wie würde das GLF damit umgehen, wenn ein
Mitglied sich hinter dem Täter verbergen würde?
Würde das etwas ändern?



Bemerkenswert, dass man beim Verdacht einer Straftat direkt in einer Liste der Polizei für Sexualstraftäter landet! Nutzt den Auskunftsgenerator und eure Rechte!


Die Bilder der Doku sind toll. Die Pressekonferenz ist viel dunkler als damals und nach jedem Satz folgt ein düsterer Paukenschlag. Der Drohnenflug darf nicht fehlen. Fotos mit Paralax-Effekt peppen alles trotz der Unkenntlichmachung auf. KiPo für Jornalisten stört keinen. Der Ton einer beschriebenen
Vergewaltigung und die dramatischen Reaktionen des Ministers dienen der Dramaturgie. Bilder wie
mit Wachsmalkreide gemalt und auch noch animiert geben dem ganzen das gewisse Etwas.
Und das Ende mit dem Gras! Preisverdächtig!


* Wie vermutet, die Antwort, ob es aufgehört hat, bleibt im Verborgenen.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB