Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Ist deine Festplatte verschlüsselt?
Ja 100%  100%  [ 4 ]
Nein 0%  0%  [ 0 ]
Keine Angabe 0%  0%  [ 0 ]
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4
Autor
BeitragVerfasst: 22.08.2022, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2010, 21:57
Beiträge: 2079
AoA: Puppen
Ihr habt sicher alle brav eure Festplatten verschlüsselt. Denn als ihr euch Linux installiert hab war das ja nur ein Klick.
[x] Festplatte verschlüsseln
Dann ein gutes Passwort eingeben und gut merken. https://de.wikipedia.org/wiki/Diceware

Nur manchmal ist das nicht genug.
naylee hat geschrieben:
17.08.2022, 21:04
Der letzte Treff in Aschersleben, bei dem ich nicht mal anwesend war, hat mir einige Zeit später ne HD eingebracht... von daher bin ich sehr sehr vorsichtig.
Horizonzero hat geschrieben:
18.08.2022, 13:44
Damals haben die natürlich versucht soviel Daten wie möglich ab zu schöpfen - und sind später bei einem der Leute mit Brachialgewalt eingedrungen und auf dessem entschlüsselten PC fanden sich viele Kontaktdaten. Davon haben wohl einige Besuch bekommen.
Hervorhebung von mir.
Der GAU wäre, wenn eine Behörde die privaten Kontakte übernimmt und nutzt um andere auszuspähen oder ihnen illegales unterzuschieben und anzuhängen.

Was macht man also wenn man Kontakte pflegt und die anderen noch besser schützen will? Oder gar politisch aktiv wird?

Eine praktikable Lösung wäre Encfs zu nutzen. Mit dem Gnome Encfs Manager ( https://moritzmolch.com/apps/gencfsm.html ) kann man verschlüsselte Ordner erstellen. Wenn man die mit dem Passwort öffnen erscheinen die, wie zum Beispiel ein USB-Stick, in der Dateiverwaltung. Die lassen sich auch wieder ebenso aushängen.
Man könnte sich also mehrere Ordner machen, für Pädo-Kontakte, für Radikale-Klimaaktivisten-Kontakte, fürs digitale Tagebuch und so weiter. Wenn man dann eine Mail schreiben oder über qTox reden will, macht man das auf und danach wieder zu.
Wenn man dann, wie die oben genannte Person, überfallen wird (oder der PC bei einer HD lediglich auf Stand-by ist), dann sind zumindest die sensiblen Daten sicher.

Dazu muss aber gesagt sein, dass das auch Schwachstellen hat. Es werden einzelne Dateien verschlüsselt. Man kann also von "außen" sehen wie viele Dateien es sind und wie groß sie sind. Die Kryptographie ist auch nicht die aller beste. Man sollte sich also nicht darauf verlassen. Daher der Hinweis: das macht nur Sinn wenn ihr sowieso vollverschlüsselt hab.

(Und jetzt kommt mir bitte niemand mit "Also, ich hab nichts zu verbergen.": https://digitalcourage.de/nichts-zu-verbergen )
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23.08.2022, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 881
AoA: 5-12
Verschlüsselung ist (wie immer) gut, aber wenn es um den Schutz von Online-Bekanntschaften geht, dann muss die Devise meiner Meinung nach lauten: Hab keine sensiblen Daten von denen!

Chat-Logs - sofern man sie denn überhaupt unbedingt speichern muss - gehören regelmäßig sauber gelöscht. Erst recht, wenn darin Informationen zu finden sind, die den Staat interessieren könnten. Selbiges gilt natürlich für Mails.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB