Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 185 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 19 10 11 12 13
Autor
BeitragVerfasst: 09.12.2022, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2011, 17:45
Beiträge: 4663
AoA: 2-12
Da fragt man sich doch, ob das Absicht ist, wenn mal wieder ein "Sicherheits"-Update veröffentlicht wird. Würde mich ja nicht wundern, wenn die Behörden mal wieder auf "Kundenfang" sind, damit sich der Einsatz der Honigtöpfe auch "lohnt". :roll:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.12.2022, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2010, 15:32
Beiträge: 220
AoA: 8 bis 10
Wohnort: Onion
im y-block (Erweiterung vom Browser) gibt es auch einen Haken um java zu blockieren.

_________________
E3513B645B057B2145C60EB28E6D7E331473267774C68B279E7314F8CEAFCB75DCA30200DF2C
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.12.2022, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 773
AoA: 3-12
Von Plugins rate ich weitestgehend ab. Ich würde auch nicht NoScript verwenden. Das mag ein paar Komfortfunktionen haben, aber die Sicherheit geht vor.

Edit: Ach ja, Java hat übrigens rein gar nichts mit JavaScript zu tun.

_________________
Mädchenliebender :herz: | Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2022, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 00:23
Beiträge: 7427
AoA: 6~11 flauschig sind!
Nennt mich ruhig Aluhutträger. Mich würde es nicht wundern das TOR mittlerweile eine Hintertür eingebaut hat um die Identität der Admins in Kipo-Foren zu enttarnen. Es geht ja um den Schutz von Kindern. Die Entwickler haben doch bestimmt auch Kinder oder bekommen druck. Warum wohl landen in solch einer größen Ordnung immer so viele Kipo-Plattformbetreiber vor Gericht aber nie deren Nutzer? Obwohl das ja alles so angeblich sicher ist landen meistens diejenigen vor dem Richter die es eigentlich am besten wissen müssten ihre wahre Identität zu verschleiern. Und warum sind die Verhandlungen nicht öffentlich? Will man da etwas verheimlichen? Ich denke das die Verfolgung bereits bei allen Endbenutzern auf dem Rechner stattfindet. Eine KI sammelt fleißig wohin die Nutzer so surfen und mit welchen Nickname sie sich auf Kipoplattformen einloggen. Wird dann ein Nutzer ermittelt der sich als Admin eingeloggt, wird das an die Behörden weitergeben. Würde das jetzt bei allen Leuten passieren die sich auf solchen Foren umtreiben wüsste man sofort das die Software nicht sicher ist.

_________________
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2022, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 773
AoA: 3-12
Ah, ich sehe gerade... Ich meinte in meinem vorherigen Beitrag natürlich Add-ons und nicht Plugins.

Luna hat geschrieben:
19.12.2022, 15:05
Obwohl das ja alles so angeblich sicher ist landen meistens diejenigen vor dem Richter die es eigentlich am besten wissen müssten ihre wahre Identität zu verschleiern.
Müssten sie das?

Bei Elysium ist den Betreibern beispielsweise ein Programmierfehler unterlaufen, der den Standort des Servers preisgab: https://www.vice.com/de/article/panv87/jagd-auf-elysium-das-ende-der-grossten-deutschen-kinderporno-plattform.

Dem Administrator von "Boystown" wurde ein Facebook-Foto zum Verhängnis: https://correctiv.org/aktuelles/2022/09/13/kindesmissbrauch-wie-die-verhaftung-des-boystown-administrators-in-paraguay-ablief/.

Natürlich konzentriert sich die Polizei auf die Plattformbetreiber, um die Seite abschalten zu können. Letztlich ist es immer irgendein Fehler, der diesen Leuten unterläuft und somit ihre Identität verrät. Wenn das Administratoren-/Moderatorenteam dann auch noch in der echten Welt in Kontakt steht, führt ein Tatverdächtiger zu weiteren. Dies dürfte auch im letzten Fall passiert sein, wo dann ein Tatverdächtiger erst eine Woche später von den Polizisten aufgesucht wurde. Verdeckte Ermittler versuchen das Vertrauen von den Administratoren zu gewinnen oder können sogar den Account von einem Moderator (z.B. bei "The Giftbox Exchange" geschehen) oder Administrator übernehmen, nachdem dieser verhaftet wurde. Das ist klassische Ermittlungsarbeit, die zu diesen Verhaftungen führt.

Einen Monat später, es ist Ende Januar 2017, entdeckt ein verdeckter Ermittler schließlich etwas, das ihn elektrisiert: Die Seite verrät ihre IP-Adresse, wenn ein User ein Avatarbild auf sein Profil hochlädt. Eigentlich wird die wahre IP-Adresse einer Seite im Darknet durch eine lange Kette von Servern verschleiert. Doch die Betreiber haben bei der Programmierung der Datenbank einen Fehler gemacht. Der Datenverkehr wird beim Bildupload kurz auf eine Seite im offenen Internet geleitet.

Um herauszufinden, wo das Zentrum von Elysium genau liegt, fragen die Ermittler jetzt deutsche Internet-Provider nach der entdeckten IP-Adresse, ein Routinevorgang. Volltreffer: Der Server steht nicht irgendwo angemietet auf einer weit entlegenen Pazifikinsel, wie es bei illegalen Darknet-Seiten oft der Fall ist, sondern in einer hessischen Kleinstadt, eine Autostunde vom Gießener Büro der ZIT entfernt.
Letztlich führt ein ganz anderer Ansatz Ermittler des US-Ministeriums für Innere Sicherheit auf die Spur eines Giftbox-Betreibers. Es ist ein simpler Fehler: Er hat die Server für die Plattform zwar in der anonymen Digitalwährung Bitcoin bezahlt, aber das Konto mit seiner persönlichen E-Mail-Adresse registriert.
Meistens ist es doch so, dass das Problem vor dem Rechner sitzt. Dann bringt dir auch TOR oder Bitcoin nichts.

_________________
Mädchenliebender :herz: | Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 185 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 19 10 11 12 13

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB