Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor
BeitragVerfasst: 21.06.2022, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 00:23
Beiträge: 6915
AoA: 6~11 flauschig sind!
Wer von euch schaut Tatort? Ehrlicherweise muss ich zugeben das ich seit Jahren schon kein lineares Fernsehen mehr sehe. Ich streame lieber, und seitdem Massengeschmack TV über „die Arbeit“ der PEDOHUNTER berichtet hat, folge ich diesem Kanal.

https://www.youtube.com/watch?v=FvW2Sd9pZ_k


Er hat aktuell ein Video zum Thema: "Politisch korrekte Krimikost: Der TATORT im Würgegriff der Ideologie" hochgeladen. Eine besonders interessante Stelle habe ich für euch mit einem Zeitstempel versehen.

https://youtu.be/o9E5xA-67lM?t=294

Tom Bohm, ein Regisseur der innerhalb von 30 Jahren, 18 Tatorte gedreht hat. Hat nun in der Neuen Züricher Zeitung ausgepackt. Die Macher vom Tatort machen sich immer Sorgen im falschen Licht stehen können. Man müsse aufpassen das Radikale nicht zu sympathisch wirken. Drehbücher müssen deshalb immer wieder nachkorrigiert werden, bis nur noch die Hälfte übrig bleibt und man nirgendwo mehr aneckt.
„Es darf bloß nicht jemand etwas missverstehen. Dahinter steckt die Angst, in der Öffentlichkeit für Nazi gehalten zu werden oder für einen radikalen Linken, für einen Pädophilenfreund, für einen Homosexuellenverurteilenden, einen AfD-Nahen... “
Wie bitte was? Man darf bloß nicht für einen Pädophilenfreund gehalten werden?… Wer nicht gegen Pädos ist, ist ein Pädofreund und das ist schlecht.

+++
An der Stelle möchte auf das Buch „Medien und Normkonstruktion zur Darstellung von Pädophilie, Missbrauch und Familie im »Tatort«“ vom Transcript-Verlag für 39,99€ verweisen.

+++

Ob das nachfolgende Video auch aus einem Tatort stammt, dass weiß ich nicht. Da das ZDF aber auch zu den öffentlich-rechtlichen Sendern gehört ist das ein gutes Beispiel für deren Ideologievermittlung. Sie tragen erheblich dazu bei wie Pädos in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden sollen. Es gibt keine guten Pädos auch wenn diese ihre Unschuld beteuern. Ein pädophiler Protagonist der seit einem Vierteljahrhundert unter Beobachtung steht. Ein Mann der sich freiwillig die Hoden wegoperieren lassen hat und Stolz darauf ist. Egal. Er gilt weiterhin als Gefahr. Hier für die Kinder im Chor und den Ruf der Kirche. Er wird erpressbar und schließlich gezwungen ein Dokument zu unterschreiben.

Gruselige Musik beginnt. Fast schon könnte man meinen das wäre eine neue Werbung von Kein Täter werden. Es fehlt nur noch der Slogan: "Lieben Sie Kinder mehr als Ihnen lieb ist?"


https://www.youtube.com/watch?v=wzLlpB3xFQk

Der Protagonist, könnte auch ein homosexueller Ersatztäter sein. Statistisch gesehen begehen ja Menschen eher Missbrauchstaten an Kindern die nicht Pädophil sind und eine auf erwachsene gerichtete Sexualität haben. Das ist aber nicht Denk- und sagbar in der Ideologie des aktuellen Zeitgeistes! Denn man darf Homosexuelle nicht Verurteilen. Pädos hingegen schon.

_________________
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2022, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2018, 17:31
Beiträge: 901
Wohnort: cirilla.of.cintra@safe-mail.net
Der Holger ist schwer in Ordnung. Schaue selber öfters seine Videos, da er seine journalistische Arbeit im Gegensatz zu den uns bekannten ernst nimmt und nicht ideologisch voreingenommen angeht. Er lässt in seiner Sendung auch jeden Sprechen, so weit ich es beobachten konnte. Also nix mit "mimimi... mit DENEN rede ich nicht!".

Hier aktuell ein Gespräch mit Holger Kreymeier und Tamara Wernli die heißeste fast 50 Jährige die ich kenne, in dem er das Thema Kindesmissbrauch angesprochen hat: Zeitstempel
https://youtu.be/GXcu9eg_17k?t=1159
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2022, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2008, 14:52
Beiträge: 879
AoA: 6- 12+
Danke für eure Video-Verweise, werde sie mir bei Gelegenheit mal anschauen.

Tatort schaue ich nur noch gelegentlich, der ist mir auch zu stark von politischer Korrektheit geprägt. Und irgendwie sind sie mir auch zu gewalttätig geworden, das war früher irgendwie anders. Ich bin da etwas sensibel ;-)

Im Mai oder April ist mir aufgefallen, dass innerhalb von drei Wochen immer mal wieder ein Verweis auf Pädophilie/Kindesmissbrauch stattgefunden hat. Es kotzt mich an, immer der Buh-Mann der Gesellschaft sein zu müssen. :kopfsch:

Naja... irgendwie muss man ja Stimmung machen, um noch schärfere Gesetze durchzukriegen :-(
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.06.2022, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 425
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Nein, ich schaue keinen Tatort und auch allgemein kein Fernsehen mehr - während meiner Jugendzeit hat das schon nachgelassen. Wenn ich einen Krimi gucken möchte, schaue ich Detektiv Conan (die Serie hat Ayumi und Ai :herz:).

Luna hat geschrieben:
21.06.2022, 14:45
https://www.youtube.com/watch?v=wzLlpB3xFQk
Mir ist schlecht geworden, wie da mal wieder die Pädophilie dargestellt wird. Solche Falschdarstellungen sind ganz bestimmt auch nicht gut für das Wohlbefinden von pädophil empfindenden Menschen, vor allem dann nicht, wenn sie noch verunsichert sind und nicht wissen, wie sie damit umgehen bzw. ein glückliches Leben führen sollen. Eine positive, realistischere Darstellung würde helfen. Es bräuchte pädophile Vorbilder in der Öffentlichkeit, an denen sich junge Pädophile orientieren können. Das wäre auch ein Gewinn für die Kinder, die dann eine weitere tolle Bezugsperson hätten. Leider wird das nicht verstanden und es wird lieber auf eine Minderheit draufgehauen, die sich nicht wehren kann. Da werden Menschen in die Depression getrieben und es scheint viele Leute nicht zu kümmern. Das ist einfach nur traurig. :(

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23.06.2022, 00:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2019, 21:30
Beiträge: 150
AoA: 12
gucke auch schon laenger kein tv mehr, aber ich habe einige tatorte mitgenommen die fuer mich thematisch interessant waren und auch in der medien-sektion hier beworben worden sind.

nur ist seit laengerem kein tatort mehr raus gekommen der mir irgendwie was gibt.

zu dem zdf-ausschnitt mit dem paedo-pfarrer der keine hoden mehr hat eben weil er paedo ist: puh, selbst das wuerde eben der meute nicht reichen. nach denen duerfte keiner mehr auch nur geringfuegigsten kontakt zu kindern zu haben. kein wunder outen wir uns alle nur gar nicht oder extremst vorsichtig.

zu massengeschmack-tv kann ich mir noch kein urteil bilden. ich glaube der war auch mal bei fairtalk (sog. coronamassnahmenkritiker) und hat sich sogar mit ken jebsen unterhalten, was ich nicht schlecht finde, aber ich weiss nicht wie er das beurteilt hat am ende.

ich als coronamassnahmekritiker, mitglied einer randstaendigen christlichen gruppierung und hebephiler bin eh ueberall unten durch, das ist echt schlimm :rotfl: aber danke an die paedos die es ok finden, dass ich hebephil bin :mrgreen:
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB