Hauptbereich für Diskussionen.
Benutzeravatar
Namielle
Beiträge: 969
Registriert: 29.09.2020, 17:54
AoA: 3-12
Wohnort: Kinderparadies

Re: Chat GPT

Beitrag von Namielle »

Karamello hat geschrieben: 06.12.2023, 13:44 Morgen in der Bild-Zeitung: "Pädo-Progamm schreibt Pornostorys mit Kindern für Perverse. Warum wir jetzt harte Strafen brauchen". :shock:
Oder: "Chat GPT gibt Kinderschändern eklige Grooming-Tipps - Carsten Stahl fordert ein umgehendes Verbot, damit die Kinder geschützt sind"

Was die Chatkontrolle betrifft:
In ganz Europa kommt der Kinderschutz nicht voran, weil die Bundesregierung in Brüssel seit Jahren den Versuch der EU-Kommission hintertreibt, das Internet und vor allem die Chats einer effektiven Kontrolle zu unterwerfen. Kinder haben halt keine Lobby, Kinderschänder in Gestalt von Netzaktivisten, Digitalpolitikern, Bürgerrechtlern und Datenschützern schon.
https://www.faz.net/aktuell/politik/datenschutz-gegen-kinderschutz-ein-ungleicher-kampf-19360338.html

:rotfl:
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Benutzeravatar
uwuux
Beiträge: 95
Registriert: 17.10.2023, 17:28
AoA: 6-11

Re: Chat GPT

Beitrag von uwuux »

Horizonzero hat geschrieben: 06.12.2023, 17:27 Die EU Komission will- lt. Radiobericht den ich hörte - jegliche Chats mitgelesen wissen.
Yep,
https://proton.me/blog/eu-parliament-chat-control
https://netzpolitik.org/2023/ueberwachung-eu-innenausschuss-stimmt-fuer-die-ablehnung-der-anlasslosen-chatkontrolle/

Die Position des Europaparlaments steht fest: Es soll keine anlasslose Chatkontrolle geben. Auch andere Punkte der Verordnung will das Parlament entschärfen. Ob es sich damit in den Trilog-Verhandlungen durchsetzen kann, ist allerdings unklar.
EDIT: Whoops @Namielle, habe deinen Kommentar übersehen
Benutzeravatar
Karamello
Beiträge: 56
Registriert: 30.10.2023, 07:48
AoA: 2-14

Re: Chat GPT

Beitrag von Karamello »

Namielle hat geschrieben: 06.12.2023, 19:01 Oder: "Chat GPT gibt Kinderschändern eklige Grooming-Tipps - Carsten Stahl fordert ein umgehendes Verbot, damit die Kinder geschützt sind"
:rotfl: das könnte halt echt eine Schlagzeile von denen sein :mrgreen:
Namielle hat geschrieben: 06.12.2023, 19:01
In ganz Europa kommt der Kinderschutz nicht voran, weil die Bundesregierung in Brüssel seit Jahren den Versuch der EU-Kommission hintertreibt, das Internet und vor allem die Chats einer effektiven Kontrolle zu unterwerfen. Kinder haben halt keine Lobby, Kinderschänder in Gestalt von Netzaktivisten, Digitalpolitikern, Bürgerrechtlern und Datenschützern schon.
https://www.faz.net/aktuell/politik/datenschutz-gegen-kinderschutz-ein-ungleicher-kampf-19360338.html
Ist das deren Ernst??? Kinder haben keine Lobby :? :shock: Es gibt wohl kaum eine Bevölkerungsgruppe die mehr Schutzorganisationen hat als Kinder :kopfsch:
Und Netzaktivisten als Kinderschänder zu bezeichnen... überhaupt dieses Wort!!! Und solche Leute schimpfen sich "Journalisten" :rotfl: Dem hat das Feierabendbier schon morgens um 8 geschmeckt :mrgreen:
Gibt es etwas schöneres auf der Welt als kleine Mädchen? :herz:
Benutzeravatar
Horizonzero
Beiträge: 13243
Registriert: 29.01.2009, 18:08
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: [email protected]

Re: Chat GPT

Beitrag von Horizonzero »

Nun - das wohl erste Gesetz zur regulierung von AI scheint auf em Weg gebracht, man will - so wie ich das verstanden habe - die vielen AI Anwendungen in Gruppierungen anhand deren Gefahrenpotential vornehmen und je höher dieses Potetial desto mehr Regulierung vornehmen, bin gespannt wo da die Chat´s und Foren landen ...
679KCNGQQ (Teleguard)
Benutzeravatar
naylee
Beiträge: 1838
Registriert: 09.10.2008, 14:52
AoA: 6- 12+

Re: Chat GPT

Beitrag von naylee »

Die Position des Europaparlaments steht fest: Es soll keine anlasslose Chatkontrolle geben. Auch andere Punkte der Verordnung will das Parlament entschärfen. Ob es sich damit in den Trilog-Verhandlungen durchsetzen kann, ist allerdings unklar.

Daraus ergibt sich eigentlich ein super Einstiegspunkt für die europäische Linke und die Piraten (wenn es die überhauptnoch in nennenswerter Stärke geben sollte). Blöd wäre, wenn sich die Rechten dieses Thema unter den Nagel reißen würden...

Im Großen und Ganzen ist es unter aller Sau, damit eine Massenüberwachung schleichend und klammheimlich einführen zu wollen. Dort wird es nicht enden.

Passend dazu: This person does not exist

Bild

Ein hübsches Mädel und eine Szenerie, an der nichts anstößiges zu finden ist. Wenn ich mir jetzt zu dem Bild aber einen runter hole, weil ich mir vorstelle ihr klebrigen Honig auf die Lippen zu spritzen, dann habe ich dieses KI-generierte Bild missbraucht und somit fiktionale Kinderpornographie erschaffen. Denn selbst ohne leicht geöffnete Lippen hätte sie einen leicht anzüglichen und erotisierenden Blick. Müsste man sowas nicht auch verbieten?

Horizonzero hat geschrieben: 05.12.2023, 14:55 Links vor mir ein Typ - der sich als die Mädel vorbei waren umdrehte und ihnen hinterher ging und ziemlich nah hinter dem Mädel blieb.
Solche Spiele müsste man wirklich öfter spielen. :-)
Wie nur kann ich derjenige sein, vor dem die Kinder dieser Welt gewarnt werden, von dem sie sich fernhalten sollen, wenn sie doch meine Gegenwart ganz und gar erbaulich finden?
Benutzeravatar
Mitleser
Beiträge: 4840
Registriert: 28.01.2011, 17:45
AoA: 2-12

Re: Chat GPT

Beitrag von Mitleser »

Dazu habe ich gerade etwas auf Heise gelesen: https://www.heise.de/news/LAION-5B-KI-Trainingsdatensatz-enthielt-Links-zu-Missbrauchsbilder-von-Kindern-9580014.html

In einem Trainingsdatensatz mit insgesamt 5,85 Milliarden Bildern (schreibt jemand in den Kommentaren) wurden 1679 kinderpornografische Links gefunden. Je nachdem, welche Trainingsdaten von "This person does not exist" also benutzt wurden, hast Du möglicherweise Kinderpornografie zur Erzeugung des Bilds genutzt. Ob es dann noch moralisch einwandfrei ist, ein solches Bild zu "nutzen"? :oops:
Benutzeravatar
naylee
Beiträge: 1838
Registriert: 09.10.2008, 14:52
AoA: 6- 12+

Re: Chat GPT

Beitrag von naylee »

ChatGPT hat geschrieben:Entschuldige bitte, wenn ich das missverstanden habe. Wenn es um nicht-sexuelle Beziehungen oder Interaktionen zwischen Erwachsenen und Kindern geht, ist es wichtig, den Kontext zu verstehen. In vielen Fällen sind jedoch auch nicht-sexuelle Handlungen oder Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern, die über die normalen sozialen Grenzen hinausgehen, ethisch und rechtlich bedenklich.

Professionelle Unterstützung und Beratung können hilfreich sein, um sicherzustellen, dass alle Interaktionen angemessen sind und das Wohl der Kinder im Vordergrund steht.
In vielen Fällen... über die normalen sozialen Grenzen hinaus...: Wer zählt viele Fälle? Wer definiert normale soziale Grenzen? Wenn ich Zeit mit einem geliebten Mädchen verbringe, dann ist es also schädlich? Wenn Papa oder der Reitlehrer mit ihr Zeit verbringen, dann nicht? So lange die Gesellschaft nicht bereit ist ihre vorgefertigten Meinungen zu hinterfragen, werden solche Allgemeinplätze auch weiterhin für unsere Position im Abseits sorgen. Welchen Grund sollten die Menschen haben, ihre Einstellung zu ändern? Anders gefragt, welche Gründe hat es damals, bei der Emanzipation der Homosexuellen gegeben? Einen richtigen Nutzen hatte die Gesellschaft davon nicht.
Wenn du als Nichtpädophiler berichtest (oder zumindest die sexuelle Neigung verschweigst), wirst du in den Himmel gelobt, während bei Pädophilen der Kinderkontakt total problematisiert wird.
Ja, genauso habe ich es auch erlebt. Nur eben im echten Leben mit realen Menschen... jetzt gucken sie mich nicht Mal mehr mit dem Arsch an...
Zuletzt geändert von naylee am 23.12.2023, 21:15, insgesamt 2-mal geändert.
Wie nur kann ich derjenige sein, vor dem die Kinder dieser Welt gewarnt werden, von dem sie sich fernhalten sollen, wenn sie doch meine Gegenwart ganz und gar erbaulich finden?
Benutzeravatar
Horizonzero
Beiträge: 13243
Registriert: 29.01.2009, 18:08
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: [email protected]

Re: Chat GPT

Beitrag von Horizonzero »

ironie an - die hat ja Klamotten an - bei meinen scheint immer vorher ein Schwarm Motten zu wirken ^^,
ob ein Honig ummantelter Mund tatsächlich ein Kipo Bild draus macht??
679KCNGQQ (Teleguard)
Benutzeravatar
naylee
Beiträge: 1838
Registriert: 09.10.2008, 14:52
AoA: 6- 12+

Re: Chat GPT

Beitrag von naylee »

Es hätte dann einen sexuellen Bezug. Und mal ehrlich: Jeder Mann denkt bei irgendwelchen gespritzten zähflüssigen oder sahnigen Flecken im Gesicht eines weiblichen Wesens an Sperma.
heise.de hat geschrieben:Entfernung schwierig.
Die vollständige Entfernung der problematischen Inhalte sei laut Stanford-Forscher schwierig. Besonders sie aus den damit trainierten KI-Modellen zu entfernen. KI-Modelle, die mit dem LAION-5B-Datensatz trainiert worden sind, sollten nicht mehr weiterverbreitet werden, lautet deshalb ihre Empfehlung.
Das macht mir Angst. Ich glaube wir kommen den Dystopien aus Terminator und Matrix immer näher.
Mitleser hat geschrieben: Je nachdem, welche Trainingsdaten von "This person does not exist" also benutzt wurden, hast Du möglicherweise Kinderpornografie zur Erzeugung des Bilds genutzt. Ob es dann noch moralisch einwandfrei ist, ein solches Bild zu "nutzen"? :oops:
Das erklärt nicht ihren leichten Schlafzimmerblick und den lasziv geöffneten Mund. Denn laut Volksmeinung wird den Kindern zur Herstellung von Kindesmissbrauchsabbildungen Schmerz zugefügt.
Wie nur kann ich derjenige sein, vor dem die Kinder dieser Welt gewarnt werden, von dem sie sich fernhalten sollen, wenn sie doch meine Gegenwart ganz und gar erbaulich finden?
Verehrer
Beiträge: 289
Registriert: 22.09.2023, 18:42
AoA: 4-9
Wohnort: Wonderland of Alice

Re: Chat GPT

Beitrag von Verehrer »

So wie es sich Laien wie mir darstellt , ist dieses Programm geradezu der Silberstreifen am Horizont wenns um CP geht .
Bilder und Videos selbst herstellen , sodass sie genau den eigenen Geschmack treffen . CP lässt normalerweise kaum Raum für Fantasie .
Kann deshalb auch nicht jede Erwartung befriedigen . Bei dem Bild dieses Mädchens , liegt es im Auge des jeweiligen Betrachters ,
was er ( sie ) darin sieht . Es ist gewissermassen die noch jungfräuliche Leinwand . Der laszive Mund mit Sperma bespritzt , ist sicher ein starkes Motiv , sich mit dem Bild zu beschäftigen . Bei mir wäre die Laszivität idealerweise noch verstärkt .
Andere bevorzugen Ekel und Würgereize bei dem , an den Haaren festgehaltenen Mädchen , weil sie auf Macht und Erniedrigung stehen . Und dazwischen wären sicher alle Abstufungen vorhanden . Das ganze , ohne dass ein Mädchen involviert ist , und alles vom Darknet abgekoppelt . Erwischt zu werden , unwahrscheinlich , es sei denn man ist darauf scharf , künstlerische Anerkennung von anderen einzuholen . Das beste aber ist , die Fahnder können sich dann wichtigeren Aufgaben widmen . Win win für alle .
Zu befürchten ist allerdings , dass , in fortgeschrittenem Stadium der Entwicklung , das Programm erkennt , was man damit anstellt ,
mit unangenehmen Folgen . Igel-Hase-spiel , Fortsetzung folgt ...

Zitat naylee :
Ein hübsches Mädel und eine Szenerie, an der nichts anstößiges zu finden ist. Wenn ich mir jetzt zu dem Bild aber einen runter hole, weil ich mir vorstelle ihr klebrigen Honig auf die Lippen zu spritzen, dann habe ich dieses KI-generierte Bild missbraucht und somit fiktionale Kinderpornographie erschaffen. Denn selbst ohne leicht geöffnete Lippen hätte sie einen leicht anzüglichen und erotisierenden Blick. Müsste man sowas nicht auch verbieten?

Im Prinzip ja , aber was kann man sonst noch als Wichsvorlage nutzen ? Ich habs schon mit selbst gezeichneten kleinen Strichmännchen * innen versucht , ist irgendwie nicht das Selbe ...Irgendwo ist jede Fantasie überfordert .

Zitat Hori : ob ein Honig ummantelter Mund tatsächlich ein Kipo Bild draus macht??
Aber ja doch , Pädophile lecken doch so gerne an Kindern rum . Deshalb Honig , Marmelade , Nutella , eben alles süsses Schmierzeug gehört auf den Index ! :mrgreen:
3MN7MRK5W
Benutzeravatar
Luna
Beiträge: 8184
Registriert: 04.12.2010, 00:23
AoA: 6~11 flauschig sind!

Re: Chat GPT

Beitrag von Luna »

KI entwickelt sich so schnell das ich der Meinung bin das in ein paar Jahren KI-Kipo echte Kipo zwar nicht ersetzen aber ordentlich verdrängen wird. Allein was jetzt schon in VR geht ist doch der Hammer. Jeder MAP kann dann seine Bilder und Videos nach seinem Geschmack erstellen und mit peripherer Technik erleben. Ohne jemals nur einen Fuß ins Darknet setzen zu müssen.

Eine gute Alternative wäre das. Hier sind keine Kinder betroffen, dennoch überschneidet es die Lebensweise von uns. Allein damit ist die Bestimmtheit erfüllt das schnell zu kriminalisieren.

Ein Problem sehe ich das es vielen Pädos scheiß egal wäre. Weil sie keine Affinität zu künstlicher Intelligenz haben. Die selbe Gleichgültigkeit, nur noch etwas stärker, konnte ich bei der Kriminalisierung von Kindersexpuppen erleben. Kann ruhig verboten werden, ich hab eh keine Puppe und will mir keine anschaffen. Dabei sagte ich damals schon das wird erst der Anfang sein. Ich hoffe das sich jetzt mehr widerstand bildet. Das Intreresse an KI scheint unter MAPs größer zu sein als an Puppen.

Menschen die über solche Gesetze entscheiden haben nicht unsere sexuelle Orientierung. Ihnen fehlt die gewisse Empathie für das Thema. Besonders Mütter und Väter von X Kindern sind voreingenommen und reagieren auf das Thema hysterisch und emotional. Eine weitere Diskussion ist dann unmöglich. Was wissenschaftliche Sachverständige sagen ist ihnen egal, denn der Bauch sagt etwas anderes. Deshalb gehört so etwas verboten.

Durch das schaffen von neuen Verboten wird nur die öffentliche Erregung gefördert. Denn durch mehr Verboten steigen auch die Fallzahlen. „Deutschland, das Paradies für Kinderschänder“. Das schon längst keine Kinder mehr betroffen sind wissen die Bürger die sich mit der Thematik nicht beschäftigen schlichtweg nicht. Die Forderung nach härteren Strafen gegen uns werden lauter.

Natürlich sähe auch Kein Täter werden ein Problem in alternativen Lebensweisen die pädo- und hebephile Menschen glücklich machen könnten. MAPs sollen gefälligst bei KTW eine Therapie machen und nicht so ein verherrlichendes Missbrauchsmaterial konsumieren. Eine wissenschaftliche Studie wäre ja aus ethischen Gründen eh nicht möglich. Stellt euch mal vor in solchen Studien käme heraus das es bessere Möglichkeiten gäbe Kinder vor Missbrauch zu schützen als mit dem Dunkelfeldprojekt. Dann würde KTW auf einmal weniger öffentliche Gelder bekommen.
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!

Meine TeleGuard-ID: YHB6PWGT9
Benutzeravatar
uwuux
Beiträge: 95
Registriert: 17.10.2023, 17:28
AoA: 6-11

Re: Chat GPT

Beitrag von uwuux »

Luna hat geschrieben: 27.12.2023, 09:25 KI entwickelt sich so schnell das ich der Meinung bin das in ein paar Jahren KI-Kipo echte Kipo zwar nicht ersetzen aber ordentlich verdrängen wird.
Lolicon hat das ja schon erledigt :mrgreen:

Luna hat geschrieben: 27.12.2023, 09:25 MAPs sollen gefälligst bei KTW eine Therapie machen und nicht so ein verherrlichendes Missbrauchsmaterial konsumieren. Eine wissenschaftliche Studie wäre ja aus ethischen Gründen eh nicht möglich. Stellt euch mal vor in solchen Studien käme heraus das es bessere Möglichkeiten gäbe Kinder vor Missbrauch zu schützen als mit dem Dunkelfeldprojekt. Dann würde KTW auf einmal weniger öffentliche Gelder bekommen.
Tja, was solls. Wir Pädos haben sowieso keine Chance gegen die Normie-Lobby. Was die denken spielt keine Rolle.
Benutzeravatar
naylee
Beiträge: 1838
Registriert: 09.10.2008, 14:52
AoA: 6- 12+

Re: Chat GPT

Beitrag von naylee »

Angenommen, die Erstellung von Szenarien mit Penetration würde verboten werden, dafür aber das Erstellen von Posing-Bildern erlaubt: Wäre das nicht schon was?

Auch könnte ich mir vorstellen, Bildgeneratoren zukünftig auch offline einsetzen zu können. Dabei würde nur das Programm heruntergeladen werden inklusive des Gelernten. Den restlichen Betrieb könnte man offline gestalten, so dass über Nacht im heimischen Schlafzimmer eben keine Babys entstehen, dafür aber junge Nackedeis. Wem wäre im Falle von Posing-Bildern dabei geschadet? Eigentlich niemanden.

Ich wollte mich noch im MapRightsForum anmelden um zu gucken welche Ideen dort herumgeistern. Ohne eine Lobby wird's freilich schwierig, irgendwas in unserem Sinne zu bewegen.
Wie nur kann ich derjenige sein, vor dem die Kinder dieser Welt gewarnt werden, von dem sie sich fernhalten sollen, wenn sie doch meine Gegenwart ganz und gar erbaulich finden?
Benutzeravatar
uwuux
Beiträge: 95
Registriert: 17.10.2023, 17:28
AoA: 6-11

Re: Chat GPT

Beitrag von uwuux »

naylee hat geschrieben: 28.12.2023, 15:07 Ich wollte mich noch im MapRightsForum anmelden um zu gucken welche Ideen dort herumgeistern. Ohne eine Lobby wird's freilich schwierig, irgendwas in unserem Sinne zu bewegen.
Das ist so. Bezüglich Finanzierung kann ich mithelfen, aber mein Gesicht zeigen würde ich jedoch nicht.
Benutzeravatar
Luna
Beiträge: 8184
Registriert: 04.12.2010, 00:23
AoA: 6~11 flauschig sind!

Re: Chat GPT

Beitrag von Luna »

uwuux hat geschrieben: 29.12.2023, 05:58 Das ist so. Bezüglich Finanzierung kann ich mithelfen,

Das ist schon mehr als die meisten machen und sehr löblich. Viele haben schon hier Angst durch eine Überweisung geoutet zu werden.
uwuux hat geschrieben: 29.12.2023, 05:58 aber mein Gesicht zeigen würde ich jedoch nicht.

Keiner von uns möchte das. Die Gründe muss ich ja nicht erläutern. Nicht einmal Fachanwälte oder Menschenrechtsorganisationen wollen Gesicht zeigen! Obwohl die wissen wie schlimm alles für uns ist und klar Menschenrechtsverstöße erkennen und benennen können. Dann doch lieber für eine in der Gesellschaft akzeptierte Minderheit einsetzen. Keiner möchte einen Shitstorm in der Presse erleben und als Pädophilenversteher oder MAP-Freund abgestempelt werden. Das ist unser Dilemma.
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!

Meine TeleGuard-ID: YHB6PWGT9
Antworten