Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 15.10.2021, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 405
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Kürzlich habe ich hier bei mir in der Nähe einen Flohmarkt besucht. Corona lässt das glücklicherweise wieder zu (wobei es da wirklich unmöglich ist, irgendeinen Abstand einzuhalten - nicht, dass es mich in dem Fall stören würde). Das war schon ein richtiges Paradies für einen Mädchenliebenden wie mich. Bei so vielen Schönheiten bin ich kaum mit dem Schauen hinterhergekommen. Mir kam es auch so vor, dass deutlich mehr kleine Mädchen als Jungs unterwegs waren, aber vielleicht lag das nur an meiner Girllover-Wahrnehmung. Genauso kann ich mich an gar keine Frau erinnern, aber es dürfte kein Mädchen gegeben haben, das ich nicht entdeckt habe. :herz:

Dank der vielen Stände, die es überall gab, fiel es gar nicht wirklich auf, dass die kleinen Mädchen meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben und mein Umherschauen eher ihnen galt als den zum Verkauf stehenden Waren. Es gab aber auch kleine Mädchen, die quasi ihren eigenen kleinen Stand und Waren auf einer Decke ausgebreitet hatten. Diesmal habe ich das zwar nicht gemacht, aber vielleicht kann ich beim nächsten Mal etwas für meine nicht existierende Tochter kaufen und so mit den Mädchen ins Gespräch kommen. Das Feilschen mit einem Mädchen wäre sicherlich auch lustig, wenn ich ihr eher mehr Geld geben will als sie haben möchte. :mrgreen:

Jedenfalls war auf dem Flohmarkt sehr viel los und so konnte man den Kleinen ziemlich nahe sein. Traurig ist dabei jedoch, dass sie durch die Maske gar kein Lächeln sehen können. Hoffentlich hört das bald mal auf, aber immerhin geht es bei Spaziergängen, weil man da keine Masken tragen muss.

Ein besonderer Moment war jener, als ich ein zuckersüßes blondes Mädchen (vielleicht 4 oder 5 Jahre alt) erblickte, das auf der Wiese saß und sich ein Bilderbuch angeschaut hat. Sie trug ein schönes Kleid und hat ihre Beine so überschlagen. Da ist mir richtig das Herz aufgegangen. Ein anderes Mädchen trug eine hübsche Schmetterlingsmaske.

Ich war dort mit einem Freund, der von meiner Pädophilie allerdings nichts weiß. Dabei ist mir wieder ganz deutlich geworden, dass Normies überhaupt nichts mitbekommen, was die Kinder bzw. in meinem Fall die kleinen Mädchen betrifft. Sie nehmen diese überhaupt nicht wahr. Irgendwie finde ich das sogar eher bedauerlich. Ich schätze mal, dass diejenigen nicht so viel Glück und Freude aus einem Flohmarkt-Besuch schöpfen können. Kleine Mädchen bringen Farbe in mein Leben.

Nächstes Mal werde ich den Flohmarkt wieder besuchen. Vielleicht habt ihr ja auch diesbezügliche Erlebnisberichte, von denen ihr hier erzählen möchtet.

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.10.2021, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 12201
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
:) nur schade das man die "Objekte" der Begierde nicht erhandeln kann ... :)
Aber Du hast recht, ich besuche auch gerne Flohmärkte - besonders im Sommer. :oops:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.10.2021, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 456
AoA: 5-12
Danke für den schönen Bericht. :)
Ich selbst war schon eeewig nicht mehr auf einem Flohmarkt, aber wenn man das so liest bekommt man direkt wieder Lust.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.10.2021, 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2019, 21:30
Beiträge: 141
AoA: 12
oh ja die maedels bringen farbe ins leben, wuesste gar nicht wie viel lebensenergie mir genommen werden wuerde, wenn ich kein kontakt mehr haben koennte zu maedchen. dein bericht tut gut zu lesen :)

hier sind ab und zu tatsaechlich vor den wohnungen auch kinder die mit ihrer decke ihren eigenen flohmarkt haben. ich schaue dann tatsaechlich ohne meine gehgeschwindigkeit einzuschraenken ob da was liegt das ich meinem neffen schenken koennte. ich wuerde nie und nimmer ein maedchen anluegen koennen, also bin ich froh wirklich einen neffen zu haben :D allerdings wuerde meine schwester (also die mutter von meinem neffen) dann sicher fragen woher ich das geschenk habe, und wenn ich dann sage "von so nem kinder flohmarktdeckending" wuerde ich mich vlt zu verdaechtig machen... (schon paranoid bin :D)

ich hatte hier sogar vor ein paar jahren im sommer mal das glueck dass es eine luna-limo fuer einen euro gab von so zwei geschwisterkindern (ein aelteres maedchen und kleinerer junge).
es gibt hier so eine steigung von einem berg, wo auch ein paar radler hoch fahren. genau das haben die kids sich zu nutze gemacht und ein pappschild gebastelt, dass sie eine kuehles getraenk anbieten fuer radfahrer. konnte natuerlich nicht widerstehen auf einen kurzen plausch anzuhalten. sowas ist suess :)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22.10.2021, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2017, 00:49
Beiträge: 881
AoA: 5-12
weixi2 hat geschrieben:
21.10.2021, 00:40
allerdings wuerde meine schwester (also die mutter von meinem neffen) dann sicher fragen woher ich das geschenk habe, und wenn ich dann sage "von so nem kinder flohmarktdeckending" wuerde ich mich vlt zu verdaechtig machen... (schon paranoid bin :D)
Das würde ich tatsächlich in die Paranoia-Ecke schieben. Wenn Du natürlich rumdruckst und rot wirst, wird alles irgendwie merkwürdig bis verdächtig. Wenn Du einfach sagst: "Da war auf dem Nachhauseweg ein kleiner Stand und das Spielzeug sprang mir ins Auge" ist alles prima. Schließlich ist der Stand ja genau dafür da. Aufmerksamkeit erhaschen und Ware verkaufen.

So einen Luna-Limo-Stand würde ich auch gerne mal entdecken. Die sehe ich immer nur in amerikanischen TV-Serien.

_________________
Ihr könnt mir gerne über den Messenger Tox schreiben: 6FF9148C336F669EB36E99CE662CA787234D631388E511B27416AFDD96A3B76066CAB4AE34EA
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22.10.2021, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 456
AoA: 5-12
Ich würde auch sagen: Einfach selbstbewusst machen. Ich denke, um Kindern ein bisschen Krempel abzukaufen, muss man sich z.B. auch gar nicht zwingend große Geschichten von Töchtern oder sonstigen kleinen Verwandten zurechtlegen - sowas in der Art wird sich das Gegenüber ja praktischerweise schon von alleine denken, auch wenn es gar nicht stimmt. ;)

Nur: Wenn man da schon am ganzen Körper zitternd angeschlichen kommt, und dann ungefragt seinen Kanon an Rechtfertigungen zum Besten gibt, weil man das Gefühl hat, man müsse das machen - ja, das wäre wohl nicht so gut. Hat hier natürlich keiner so vorgeschlagen, aber ich übertreibe mal zur Verdeutlichung.

Als Merksatz vielleicht sowas wie:
Es gibt unglaublich viele Dinge, bei denen gilt: Sie sind überhaupt nicht komisch, es sei denn, man lässt sie komisch werden.

Bei dem Thema fällt mir übrigens auch noch eine Geschichte ein, die ich vor einiger Zeit auf VoA gelesen habe. Da gab es einen User, der davon erzählte, wie er Kontakt zu einer Familie hatte, da auch öfter mal zu Besuch war, mit der Tochter spielte, etc. - und irgendwann liefen dann Ermittlungen gegen ihn, Zwangsouting, alles blöd, nochmal eine eigene Geschichte. Jedenfalls aber sprach er dann auch nochmal mit den Eltern aus eben dieser Familie, das Verhältnis war glücklicherweise nicht völlig zerstört worden. Und dann ging es natürlich auch darum, was für ein Schock das gewesen sei, und die Eltern betonten, dass sie ja nie etwas geahnt hätten... Also: Bis auf eine Sache, die sei ihnen damals etwas seltsam vorgekommen. Und zwar hat die Tochter mal mit dem Angeklagten im Kinderzimmer spielen wollen, und er hat dann die Eltern gefragt, ob das okay sei, in ihr Zimmer zu gehen. Das hat sich bei den Eltern eingeprägt. Offenbar wäre es normaler und besser gewesen, er wäre dem Mädchen einfach so in das Zimmer gefolgt. :mrgreen:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22.10.2021, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2011, 11:56
Beiträge: 581
AoA: (♀+♂) 5-13+
Wohnort: In meinen Träumen
Horizonzero hat geschrieben:
16.10.2021, 11:35
:) nur schade das man die "Objekte" der Begierde nicht erhandeln kann ... :)
Da bin ich sogar sehr froh.
Ich finde die Wegbewegung von der Sklaverei richtig!

_________________
. (Punkt!)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23.10.2021, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 12201
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Von Sklaverei war ja nun auch wirklich nicht die Rede, üblicherweise wird ja der Trödel verkauft - oder bei Kindertrödelmärkte halt Spielzeuge.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.10.2021, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2011, 11:56
Beiträge: 581
AoA: (♀+♂) 5-13+
Wohnort: In meinen Träumen
Hast als Erwachsener du nicht Geld bis zum umfallen?

_________________
. (Punkt!)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.10.2021, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2019, 21:30
Beiträge: 141
AoA: 12
LeGo hat geschrieben:
22.10.2021, 12:43
Wenn Du natürlich rumdruckst und rot wirst, wird alles irgendwie merkwürdig bis verdächtig.
puh wie viele situationen ich damals hatte (rumdrucksen und rot werden wenn es um irgendwas mit einem juengeren maedchen ging) als ich noch bei meinen eltern wohnte. wenn ich ueberlege muessen es eigentlich meine eltern wissen. elefant im wohnzimmer? :?

heute hatte ich auch so eine unangenehme "rumdrucksen situation". und zwar arbeite ich nebenher noch bei einem nachhilfeinstitut und wurde angerufen von der chefin, dass ich nun bald sehr wahrscheinlich ein maedchen im einzelunterricht habe. ich hab dann dummerweise versucht mich nicht zu offensichtlich zu freuen, und dadurch wurde es komisch :rotfl:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.10.2021, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 456
AoA: 5-12
Eltern sind da oft auf beiden Augen blind oder sehen den Wald vor Bäumen nicht. Der Gedanke, der Nachwuchs könnte so sein, wird gar nicht erst zugelassen, jegliche Hinweise, fast egal wie zahlreich, umgedeutet oder verdrängt. Jedenfalls habe ich noch nie von einem Fall gehört oder gelesen, wo die Eltern "von selbst" draufkamen. Wenn, dann waren es immer bewusste Outings oder wirklich blöde Fehler (Tür beim Wichsen nicht abgeschlossen oder was weiß ich) oder es wurde quasi absichtlich provoziert, dass sie auf die Idee kommen.

Auch in deinem Fall könnte ich mir gut vorstellen, dass die Hinweise alle irgendwie umgedeutet wurden. Es ist ja z.B. auch so, dass praktisch alles mit Kindern als "unmännlich" betrachtet wird. Eigentlich doof, aber kann einem Pädo halt auch zugutekommen: Ja, unser Sohn druckst da ein bisschen rum, wenn es um diese Kinder geht, wird rot dabei - aber es ist doch eigentlich total toll, dass er kinderlieb ist und nicht so ein Macho?
So oder so ähnlich vielleicht. :mrgreen:

Aber es ist sehr gut, dass du das alles reflektierst. Dass man gegenüber bestimmten Personen mit gewissen Sachen "durchkam", heißt halt auch nicht unbedingt, dass das gegenüber anderen Personen dann auch immer klappen würde.

weixi2 hat geschrieben:
28.10.2021, 23:52
dass ich nun bald sehr wahrscheinlich ein maedchen im einzelunterricht habe.
Gratuliere! :D
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.10.2021, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 405
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Es scheint so, dass es eine gute Idee war, diesen Thread zu eröffnen. Hier haben sich interessante Erzählungen/Gespräche angeschlossen, wenn auch vielleicht nicht immer direkt auf Flohmärkte bezogen.

weixi2 hat geschrieben:
21.10.2021, 00:40
hier sind ab und zu tatsaechlich vor den wohnungen auch kinder die mit ihrer decke ihren eigenen flohmarkt haben.
Das hört sich alles toll an. Einen Limonadenstand würde ich auch liebend gerne mal entdecken. Ich werde im Sommer wieder Ausschau danach halten!

Ach ja, dass du nun bald ein Mädchen im Einzelunterricht hast, finde ich ebenfalls sehr schön und freut mich für dich. :)

Arrowhead hat geschrieben:
29.10.2021, 14:32
Eltern sind da oft auf beiden Augen blind oder sehen den Wald vor Bäumen nicht. Der Gedanke, der Nachwuchs könnte so sein, wird gar nicht erst zugelassen, jegliche Hinweise, fast egal wie zahlreich, umgedeutet oder verdrängt.
Das kann ich bestätigen. Meine Mutter meinte sogar wortwörtlich mal, dass ich kleine Mädchen sehr gerne haben würde. Vielleicht lag es unter anderem an meinen Anime-Figuren (Arisu Shimada :herz:), aber auch ansonsten habe ich das in der Richtung schon ein wenig durchscheinen lassen. Glücklicherweise wird dabei gar keine Verknüpfung zur Pädophilie und damit zur angeblichen Gefährlichkeit gezogen. Hier profitieren wir dann ausnahmsweise mal davon, dass da dieses Klischee vom alten Mann, der in Büschen auf Kinder lauert und diese vergewaltigen möchte, vorherrschend ist. Bei mir würde wohl niemand darauf kommen, dass ich pädophil bin. Am Ende sind es wahrscheinlich dann tatsächlich diejenigen, von denen man es am wenigsten erwarten würde. Ich denke, man würde sogar eher meinen RL-Freund für pädophil halten, wobei ich bei ihm aber sicher weiß, dass er eine normale Heterosexualität hat. Dementsprechend finde ich die Aussagen mancher Leute, dass sie einen Pädophilen niemals in die Nähe von Kindern lassen würden, schon sehr belustigend. Das weiß die Person halt nicht einmal und wir halten uns ohnehin bereits in der Nähe von Kindern auf. Dann sind wir bei der verkorksten Gesellschaft einfach nach außen hin kinderlieb. So falsch ist das letztlich gar nicht, wenn auch die sexuelle Komponente bei so jemandem fehlen würde und die emotionale Hingezogenheit zu kleinen Mädchen bei uns sicherlich deutlich ausgeprägter sein dürfte. Letztlich können wir schon das meiste sagen, solange wir nicht das Wort "pädophil" verwenden, das so negativ konnotiert ist. Ehrlicherweise bezeichne ich mich selbst im Internet aber ohnehin lieber als Mädchenliebender (Girllover), weil das präziser ist und sich dann nicht die falschen Personen angesprochen fühlen.

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 31.10.2021, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2019, 21:30
Beiträge: 141
AoA: 12
ihr macht mir mut, wahrscheinlich ahnen meine eltern echt nix, wobei sie sowieso sehr verstaendnis- u. liebevoll reagieren wuerden. ich hab an sich ein so intaktes verhaeltnis zu meinen eltern fuer das ich auch sehr dankbar bin! aber gut ich sehe sie ja auch nur jede 3 wochen mal :wink:

ich koennte mir aber vorstellen dass mein dad auch hebephile tendenzen hat, aber diesen eben aus treue zu seiner frau (u meiner mum) zb in sehr sehr weniger weise nur nach geht. es beruhigt mich (auch in hinsicht zu meiner mum) wenn ich seinen computer repariere, dass ich rein gar nichts finde das irgendwie in richtung "unanstaendigkeit" geht.

auf die nachhilfe im einzelunterricht freue ich mich schon! wobei gruppenunterricht auch schoen ist. ich kann nur empfehlen sich bei einem nachhilfeinstitut zu bewerben. es gibt zwar nicht viel geld, aber dafuer muss man auch keins zahlen um ein bisschen naehe zu suessen maedchen haben zu koennen :wegrenn: :D

Arisu Shimada ist ja mal suess! ich hab meine wohnung voll mit einigen auf leinwand gedruckten https://www.yuumeiart.com/ bildern, damit mach ich mich zwar etwas verdaechtig, aber niemand hat bisscher dumm nachgefragt ;) zumal die maedchen dort ja auch wirklich fast schon erwachsen aussehen.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.11.2021, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2020, 13:18
Beiträge: 74
AoA: 6 - 12
Wohnort: Val di Bambini
Oder auf dem Flohmarkt selbst mal einen Stand mit Spielsachen aufmachen. Man kann das ja zuvor auf Flohmärkten (bevorzugt, wegen der schönen Mädchen) oder notfalls auch online zusammenkaufen. Die zahlreichen Influencerinnen auf den bekannten Video-Plattformen geben sicher auch gute Hinweise, was derzeit bei den Kids absolut trendy ist. :wink:

_________________
Pädophile sind Aliens aus einer kosmoerotisch höheren Dimension,
und nur die Strahlkraft der Kinder lässt uns nach Hause telefonieren.

Mädchen sind Schmetterlinge, die - wenn du glaubst ihren Zauber
erhascht zu haben, bereits davonflattern im Windhauch der eilenden Zeit.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.11.2021, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 456
AoA: 5-12
Mir ist noch eingefallen, dass man das Zeug, das man Kindern eventuell abkauft, ja auch spenden könnte. Etwa für sowas wie "Weihnachten im Schuhkarton" oder ähnliche Aktionen. Dann wäre das wirklich Win-Win-Win. :)
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB