Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 165 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 511 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2008, 19:39
Beiträge: 787
Wohnort: forbidden@freakmail.de
Hallo Kiba,


Kiba hat geschrieben:
Forbidden Love:
Ersmal finde es ich es schön das du so mitfühlst.Auch wenn es traurig ist das du deswegen weinen musstest.Ich möchte nicht das ihr traurig seid.


ich hatte nach meinem Posting von heute morgen noch einen heftigen Weinkrampf. Jetzt habe ich mich durch die Ablenkung mit meiner Arbeit aber wieder einigermaßen im Griff.
Es ist so, das mich Deine Geschichte und auch andere in denen Kindern Leid (in welcher Art auch immer) widerfährt immer sehr berühren und ich dann oft sehr nah am Wasser gebaut bin, wie man so sagt. Bei Deiner Geschichte kommt aber die Selbstreflektion von meinem Handeln hinzu. Es ist fast so als hättest Du mir gesagt wie Du Dich gefühlt hast als ich das mit Dir tat. Oder anders gesagt als wärst Du das Mädchen das ich damals verletzt habe und würdest mir noch mal ganz klar ins Gesicht sagen wie es Dir dabei ging.
Wie ich oben schrieb steht sie mir nach wie vor sehr nah, aber in der ganzen Zeit haben wir nie über die Geschehnisse in der verhängnisvollen Nacht gesprochen. (nur ganz oberflächlich und knapp die Dinge die halt zwingend notwendig waren im Strafverfahren) Wir haben ein sehr gutes und vertrautes Verhältnis zueinander in der aber dieser Teil einfach nicht zu existieren scheint.



Kiba hat geschrieben:
Ich finde es schön ,das du mich gerne trösten würdest,
das könnte ich echt gebrauchen.


Wenn ich Dir nur wirklich Trost spenden könnte wäre das schön.


Kiba hat geschrieben:
Also meinst du eine Kontaktaufname nichts bringt und ich lieber lassen sollte.
Du hast bestimmt recht, er weiß was er getan hat.
Weiß er aber auch wie ich mich gefühlt habe? Wie er mich verunsichert hat in jeglicher hinsicht
Ich würde es ihm gerne sagen ,damit er sich auch mal schlecht fühlt.
Aber ich weiß garnicht ob er das tun würde ...
ob er sich das nicht einfach anhört und nicht weiter drüber nachdenkt.

Ich bin mal wieder ratlos.


Er weiß genau was er tat. Du hast geweint und er hat Dich mit Gewalt
`zurechtgebogen`
um seine Handlungen an Dir vorzunehmen. Das er unter diesen Umständen nicht gewusst haben soll wie Du Dich dabei gefühlt hast ist zumindest für mich unvorstellbar. Er hat sich genommen was er wollte ohne Zärtlichkeit, Liebe und scheinbar nicht einmal ein wenig Zuneigung zu Dir. Wer so herzlos handelt den interessiert es auch nicht wenn Du ihm heute sagst wie Du dich fühltest. Es ist die Kraft nicht wert, die Du dazu aufbringen müsstest. Und es besteht die Gefahr das er Dir eventuell verbal neue Verletzungen zufügen könnte.
Der einzige Effekt den Du erziehlen könntest ist meiner Meinung nach ihm
ein wenig Angst einzujagen, da er sich Gedanken machen würde, ob er
womöglich mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen hat.
Ob es das Wert ist mußt Du entscheiden.
Oder aber Du entscheidest Dich für die rechtliche Verfolgung der Sache.
Aber auch hier wäre das für Dich ein enormer Kraftaufwand. Vor fremden
das Geschehene in allen Details schildern. Erst bei der Polizei und dann
Deinem Anwalt und eventuell in einer späteren Verhandlung vor Richter, Schöffe und unter Umständen seiner Anwesenheit.
Du mußt das für und wider abwägen. So wie bei einem Unternehmen eine
Kosten - Nutzen Rechnung. Was mußt Du investieren um was zu erzielen. Hier
meine ich aber nicht das Materielle.
Du müsstet Dich auch fragen, ob eine mögliche Verurteilung von ihm, Dir in
irgendeiner Form Genugtuung verschafft und es Dir in irgendeiner Weise
hilft.

Das Du (wieder) ratlos bist ist absolut nachvollziehbar. Anstelle von Ratschlägen
werden neue Fragen aufgeworfen.

Liebe Grüße

Forbidden Love
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11696
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
@ Kiba, Du könntest Deine Gedanken natürlich auch in der Briefform an ihn richten, per Einschreiben mit Rückschein- so weißt Du das er persönlich den Brief angenommen hat. Bei dieser Art kannst Du jede zeile erwägen und solange verändern, bis es passt.
Ob und wie er Antwortet ist natürlich nicht absehbar- rainer

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 19:09
Beiträge: 2552
AoA: 4-10
Wohnort: Zu Hause   TorChat: Hab ich ;)
Horizonzero, die Idee mit dem Einschreiben ist die beste, die ich bislang gelesen hab.
Es ist einfach, und er wird sich sicher gedanken machen, über das was er getan hat.

_________________
Engelche Engelche flieg!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 22:35 
Offline

Registriert: 08.10.2008, 23:22
Beiträge: 2201
AoA: CL -0.9 bis 100
jetzt sind wir wieder bei kiba, dabei hat sakura es doch trennen wollen...

_________________
War eine Zeit, da war ein Gott verliebt; In eine Taube weiß und rein; Hat sie gejagt, jedoch die Taube flog; In einen Wald ganz tief hinein © http://www.ostmusik.de/bernsteinlegende.htm Text: Kurt Demmler
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 22:36 
Offline

Registriert: 17.09.2009, 21:06
Beiträge: 2743
Wohnort: kevin.c@safe-mail.net
Die Idee finde ich auch richtig gut. Sie kann sich da vieles von der Seele schreiben und weiß auch, dass es angekommen ist.

_________________
Gib mir den Grund, dass es Dich zu Lieben lohnt,
Dich anzuseh'n, Deine Schönheit zu versteh'n.
Gib mir den Grund, dass es sich zu leben lohnt,
in Deiner Welt, die mir ganz und gar gefällt.

Ich sehne mich doch nur nach Dir,
nach Deiner Welt im Jetzt und Hier.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2008, 12:31
Beiträge: 4704
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hallo, lieber FL!

Ich möchte mich mal an anonymo ranheften ---> großes Dankeschön für das Einstellen!

Allerbeste Grüße!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2008, 19:39
Beiträge: 787
Wohnort: forbidden@freakmail.de
Hallo Unbekannter,

anonymer hat geschrieben:

Der Beitrag ist mal Grund genug für mich, mich mit dir zu befassen und dich mal wahr zu nehmen. Hallo! :) Danke dir für den Beitrag, er trägt viel dazu bei, dass ich mich damit auseinander setzen kann und die zukunft beeinflusse!


Hm, kannst Du das bitte noch etwas erklären?
Sich mit mir befassen...?! In welcher Hinsicht?
...und die Zukunft beeinflusse?! Von wem? Deine? Meine? Wessen ?


anonymer hat geschrieben:
... du bist der erste verurteilte der sein schweigen über die gründe bricht. wie man deutlich merkt nach viel therapie, aber das scheint ja nicht geschadet zu haben, denn die ansichten scheinen mir durchdacht und rational.


Das ist so nicht richtig. Ich habe von Anfang an mit vielen über meine Tat und meine Gefühle gesprochen. Dazu war die Therapie nicht von Nöten, auch waren meine Gedanken dazu auch rational und durchdacht. Auch hierfür brauchte ich keine Therapie. Ich habe mit Freunden gesprochen und mit vermeintlichen Freunden wie ich heute weiß. Ich habe mit meiner Familie gesprochen. Klar war für mich, das ich nie wieder einen Menschen so verletzen wollte. Absolut unklar aber warum mich keine logischen Gedanken in der Nacht von meinem Handeln abgehalten haben. Bildlich gesprochen Engelchen und Teufelchen auf meinen Schultern. Da gab es nur Teufelchen :-(
Richtig ist aber das ich sehr froh war einen Theapeuten gefunden zu haben. Und ich bin ihm für die Zeit die wir gemeinsam gearbeitet haben sehr dankbar. Richtig ist auch das die Therapie absolut nicht geschadet hat. Nicht umsonst habe ich diese auf meinen Wunsch immer wieder verlängert.


anonymer hat geschrieben:
... wie erklärst du dir denn, dass sie wach geworden, es gemerkt und danach geschluchtzt (geweint?) hat?


Ich vermute sie war nicht im Tiefschlaf und ist dann durch die Berührungen wach geworden. Ich denke sie war vermutlich schon wach als sie sich dann zur Seite wegdrehte und sich so meinen Berührungen entzog.
Das sie nach so einer Attacke weinte halte ich für nicht sonderbar. Da gibt es als mögliche Gründe das durch mich verletzte Vertrauen, die Scham die sie wahrscheinlich empfunden hat, das Gefühl schutzlos ausgeliefert gewesen zu sein, vielleicht die Frage was schon war bevor sie wach wurde.

anonymer hat geschrieben:
der weitere verlauf mit schweigen und nichtanzeige ist auch nicht das was man üblicherweise hört.


Schweigen? Wer hat geschwiegen gegenüber wem? Und für so ungewöhnlich halte ich den Wunsch nicht etwas nicht mit der Polizei zu klären, um es mal mit den Worten eines Kindes wiedergeben zu wollen. Ich habe sie verletzt absolut klar. Aber sie kannte mich sehr gut über einen langen Zeitraum. Da gab es eine Menge Zeit in der sie mich durch und durch anders kennengelernt hat. Eine sehr schöne Zeit für uns beide. Für sie war es vielleicht so als hätte ihr ein Freund vors Schienenbein getreten. Das tut auch weh und der Freund ist erst mal kein Freund mehr. Aber deswegen zeigt ein Kind diesen auch nicht wegen Körperverletzung an. Und irgendwann verträgt man sich wieder. Der Vergleich mag jetzt aus Erwachsenensicht hinken aber Kinder sind nun mal keine Erwachsenen und verhalten sich auch nicht demnach.


anonymer hat geschrieben:
gab es bei dir eine hausdurchsuchung?


Ich weiß nicht was Dich veanlasst in dem Zusammenhang mit meiner Schilderung nach einer HD zu fragen und was diese Information Dir bringt, aber ich will sie doch beantworten.
Im ersten Ermittlungsverfahren das seinerzeit eingestellt wurde gab es keine. Im Kontext des anderen Ermittlungsverfahrens gegen mich gab es eine.


anonymer hat geschrieben:
bist du fetig mit deiner therapie?


Die Therapie ist beendet, ja. Ob ich fertig mit der Therapie bin? Das ist eine sehr interessante Frage. Ich bin ein sehr unglücklicher Mensch. Ich gehe jeden Abend mit dem Gedanken ins Bett "Wieder ein Tag geschafft. Wieder einen Tag näher am Ziel" Das Ziel ist der Tod. Und wenn ich höre das irgendwo irgendwer bei einem Unfall oder durch Krankheit starb frag ich mich immer "Warum nicht ich" Noch schlimmer ist es für mich wenn es sich dann auch noch um ein Kind handelte. Dann kommt mir sofort der Gedanke "Ich hätte mein Leben gegeben für Dich, wäre es nur möglich" Tief traurig bin ich dann. Ich denke damit ist die Frage wohl mehr als eindeutig beantwortet.



Gruß

Forbidden Love


Zuletzt geändert von Forbidden Love am 06.11.2009, 00:07, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2008, 19:39
Beiträge: 787
Wohnort: forbidden@freakmail.de
anonymer hat geschrieben:
jetzt sind wir wieder bei kiba, dabei hat sakura es doch trennen wollen...



Klar sind wir auch bei Kiba. Mein Posting in Ihrem Vorstellungsthread galt ja auch ihrem Thema. Sakura wollte nicht mein Thema von Kibas trennen, sondern die ganze Diskussion die sich in Kibas Vorstellung entwickelte in den richtigen Bereich lotsen. Das gehört nun mal nicht zur Vorstellung sondern in die Arena.


Gruß

Forbidden Love
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 19:09
Beiträge: 2552
AoA: 4-10
Wohnort: Zu Hause   TorChat: Hab ich ;)
Forbidden Love hat geschrieben:
...Ich gehe jeden Abend mit dem Gedanken ins Bett "Wieder ein Tag geschafft. Wieder einen Tag näher am Ziel" Das Ziel ist der Tod. Und wenn ich höre das irgendwo irgendwer bei einem Unfall oder durch Krankheit starb frag ich mich immer "Warum nicht ich" Noch schlimmer ist es für mich wenn es sich dann auch noch um ein Kind handelte. Dann kommt mir sofort der Gedanke "Ich hätte mein Leben gegeben für Dich, wäre es nur möglich" Tief traurig bin ich dann. Ich denke damit ist die Frage wohl mehr als eindeutig beantwortet.

Dir ist dein eigenes Leben nicht viel wert, verstehe ich das richtig?

_________________
Engelche Engelche flieg!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 00:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2008, 19:39
Beiträge: 787
Wohnort: forbidden@freakmail.de
Hallo Marianne,

Marianne hat geschrieben:
Dir ist dein eigenes Leben nicht viel wert, verstehe ich das richtig?



Nicht viel wert? Nein das verstehst Du falsch.


Gar nichts wert, trifft es wohl eher.

Es gab aber aber mal eine Zeit da liebte ich das Leben. Ist schon einige Jahre her. War ne schöne Zeit, damals.


Gruß

Forbidden Love
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 10:43
Beiträge: 119
Zitat:
Nun, systematisch gewonnene Empirie gibts dazu vermutlich nicht...

Also aus meinem bescheidenem Fundus an Erfahrungen würde ich sagen, dass es so ist, dass wenn sich ein Hetero an eine Frau ranmacht, dass er dann ähnliche Gedanken hat oder haben sollte. Soll heißen:
Die will das doch.... bitte will sie das.... Hoffentlich geh ich hiermit nicht zu weit... vielleicht nerv ich sie gerade voll...
Also nicht jeder Hetero denkt so, aber er vermischt auf jeden Fall seine und ihre Gefühle und bedrängt sie mit unter damit.
Der Unterschied ist halt nur, dass die Frau irgendwann deutlich macht, was sie will. Kinder evtl nicht... Deswegen ist es halt schlimmer.

Achso und eine schlafende Frau anzufassen ist natürlich auch mit unter schlimm.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11696
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Code:
Nicht viel wert? Nein das verstehst Du falsch.


Gar nichts wert, trifft es wohl eher.


@ Forbidden Love, auch wenn ich Dich nicht persönlich kenne, Du bist mir schon was Wert. Mach Dich nicht kleiner als Du bist, jeder macht in seinem Leben Fehler, ich war auch lange in der JVA, und habe dort Männer kennengelernt deren Werte durchaus hochrangig waren. Du hast Dich an einem Menschen schuldig gemacht der Dir dies offensichtlich verziehen hat, jetzt bist Du damit an der Reihe. Die Neigung hast Du, aber auch ihr Gefahrenpotetial erkannt, lebe danach und dann ist es OK. Gruß Rainer

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2009, 21:42
Beiträge: 7399
AoA: 8-14
Wohnort: perma@tormail.org
Forbidden Love hat geschrieben:
Nicht viel wert? Nein das verstehst Du falsch.
Gar nichts wert, trifft es wohl eher.


Gerade, was und wie Du geschrieben hast, macht Dich zu einem wertvollen Menschen für mich. Reden hilft. Wenn Du reden möchtest, meine Kontatkdaten stehen im Profil.

Gruß

Perma

_________________
Bei einem Pädo wäre das nicht passiert.
Für flächendeckende BPZs (BPZ = Beschneidungs-Präventions-Zentrum) - Zum Schutz der Kinder - Jetzt.

Torchat: qobnlkvyv5zk6bhk
https://childloverforum.net
http://visionsofalice.com/forum
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 14:43 
Offline

Registriert: 08.10.2008, 23:22
Beiträge: 2201
AoA: CL -0.9 bis 100
Zitat:
Hm, kannst Du das bitte noch etwas erklären?
Sich mit mir befassen...?! In welcher Hinsicht?
...und die Zukunft beeinflusse?! Von wem? Deine? Meine? Wessen ?


Ja, gerne. Hier laufen viele Nicknames rum, denen ich keine Bedeutung schenke, weil sie entweder zu neu oder zu doof sind. Dich nehme ich nun durch den Beitrag wahr und werde bei dir in Zukunft genauer mit lesen.
Die Zukunft beeinflusst du mit einem Wimpernschlag (Butterflyeffect). Durch deinen Beitrag hast du mich zum Denken animiert und das vor allem durch eine noch nicht ganz nachvollziehbare Entwicklung einer Situation. Danke vielmals.

Zitat:
du bist der erste verurteilte der sein schweigen über die gründe bricht.

Hier im Forum schon, zumindest nach dem was meine Augen gelesen haben und was Tat bezogen ist.
Du wurdest - nehme ich an - zu einer einfachen Bewährungsstrafe sowie einer Geldstrafe verurteilt. Was genau ist nicht so wichtig, wichtiger ist, ob du Therapie im Urteil enthalten war? Und wie du deinen Thera gefunden hast.

Zitat:
Ich vermute sie war nicht im Tiefschlaf und ist dann durch die Berührungen wach geworden. Ich denke sie war vermutlich schon wach als sie sich dann zur Seite wegdrehte und sich so meinen Berührungen entzog.
Das sie nach so einer Attacke weinte halte ich für nicht sonderbar. Da gibt es als mögliche Gründe das durch mich verletzte Vertrauen, die Scham die sie wahrscheinlich empfunden hat, das Gefühl schutzlos ausgeliefert gewesen zu sein, vielleicht die Frage was schon war bevor sie wach wurde.

Vermutungen...
Was gäbe ich für ihre erinnerungen, denn was im "opfer" abläuft ist für mich logischer weise nicht nachvollziehbar, sondern nur verständlich. Ich hab sowas nicht erlebt, also kann ich es nicht nachempfinden. Mir fehlt da einiges an Wissen, wie man sich bei einem solchen Übergriff fühlt.


Zitat:
Zitat:
der weitere verlauf mit schweigen und nichtanzeige ist auch nicht das was man üblicherweise hört.

Schweigen? Wer hat geschwiegen gegenüber wem?

so wie ich das gelesen und in erinnerung habe, hat sie sich erst später jemandem anvertraut. sonst wüsstest du auch und würdest nicht vermutungen anstellen, was in ihr passiert ist. oder?

Zitat:
Ich weiß nicht was Dich veanlasst in dem Zusammenhang mit meiner Schilderung nach einer HD zu fragen und was diese Information Dir bringt, aber ich will sie doch beantworten.
Im ersten Ermittlungsverfahren das seinerzeit eingestellt wurde gab es keine. Im Kontext des anderen Ermittlungsverfahrens gegen mich gab es eine.

Ich bin wissbegierig. Ich habe mir die Frage gestellt, ob sie bei so einem "Tatbestand" direkt auf Beweismaterial durchsuchen oder andere an den Haaren herbeigezogene Aktionen starten. "wer Kinder missbraucht, hat auch kipo" ist ein denken, welches ich den Cops unterstelle!
Zum anderen bringt es die weitere Frage auf, was mit dem anderen Verfahren war. Aber das klingt nun so, als wäre es besser meiner Wissbegierigkeit mal einen Riegel vorzuschieben und nicht zu fragen. Du weißt, dass in meinem Profil unter "interessen" meine e-mailadresse steht.

Zitat:
Ich bin ein sehr unglücklicher Mensch. Ich gehe jeden Abend mit dem Gedanken ins Bett "Wieder ein Tag geschafft. Wieder einen Tag näher am Ziel" Das Ziel ist der Tod. Und wenn ich höre das irgendwo irgendwer bei einem Unfall oder durch Krankheit starb frag ich mich immer "Warum nicht ich" Noch schlimmer ist es für mich wenn es sich dann auch noch um ein Kind handelte. Dann kommt mir sofort der Gedanke "Ich hätte mein Leben gegeben für Dich, wäre es nur möglich" Tief traurig bin ich dann. Ich denke damit ist die Frage wohl mehr als eindeutig beantwortet.

Oh wie gut ich das kenne. Aber bei mir hab ich das seit einigen Monaten erfolgreich drehen können nach vielleicht 4 Jahren extrem Krise.
Wie ist dein Gefühl, wirst du da raus kommen und halbwegs glücklich leben, irgendwann?


blade hat geschrieben:
Also aus meinem bescheidenem Fundus an Erfahrungen würde ich sagen, dass es so ist, dass wenn sich ein Hetero an eine Frau ranmacht, dass er dann ähnliche Gedanken hat oder haben sollte. Soll heißen:
Die will das doch.... bitte will sie das.... Hoffentlich geh ich hiermit nicht zu weit... vielleicht nerv ich sie gerade voll...
Also nicht jeder Hetero denkt so, aber er vermischt auf jeden Fall seine und ihre Gefühle und bedrängt sie mit unter damit.
Der Unterschied ist halt nur, dass die Frau irgendwann deutlich macht, was sie will. Kinder evtl nicht... Deswegen ist es halt schlimmer.
Achso und eine schlafende Frau anzufassen ist natürlich auch mit unter schlimm.


Der Fundus ist bei allen (zum Glück?!) begrenzt. Deswegen sollten wir ihn doch teilen... Jedenfalls beschreibst du ein ganz großes Problem. In der Situation von FL hat sie sich weg gedreht. Ein nonverbales und zum Glück klares "Nein". Wenn er da nicht auf sie gehört hätte, hätte er sicher mehr Schaden, als einen Kick ans Schienbein (finde den Vergleich gut) angerichtet. Frauen machen das anders deutlich, Kinder meiner Denke und Erfahrung nicht minder, man muss es nur sehen können und wollen.

_________________
War eine Zeit, da war ein Gott verliebt; In eine Taube weiß und rein; Hat sie gejagt, jedoch die Taube flog; In einen Wald ganz tief hinein © http://www.ostmusik.de/bernsteinlegende.htm Text: Kurt Demmler
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2008, 19:39
Beiträge: 787
Wohnort: forbidden@freakmail.de
Horizonzero hat geschrieben:
@ Kiba, Du könntest Deine Gedanken natürlich auch in der Briefform an ihn richten, per Einschreiben mit Rückschein- so weißt Du das er persönlich den Brief angenommen hat. Bei dieser Art kannst Du jede zeile erwägen und solange verändern, bis es passt.
Ob und wie er Antwortet ist natürlich nicht absehbar- rainer


Die Idee mit dem Schreiben an Ihn finde ich auch erst mal ganz super. In Ruhe Gedanken in Worte fassen können. Und Ihn auch nicht persönlich sprechen oder gar sehen müssen. Das wäre für Kiba eine kraftschonende Möglichkeit.


Der nächste Absatz enthält viel hätte, wenn und aber weil ich vieles nicht weiß. Aber so meine Gedanken.

Ein Problem ist vielleicht die Geschichte mit dem Einschreiben. Er könnte verheiratet sein, oder in einer anderen Lebensgemeinschaft leben. Dann kommt der Postbote und versucht das Einschreiben loszuwerden. So könnte es passieren das er neugierig gefragt wird, was es mit diesem Schreiben auf sich hat. Eventuell kann der Name im Absender dann noch besondere Fragen aufwerfen, sollte der Lebenspartner Nachname und Stadt zuordnen können. Da zu Kibas Vater ja schon länger Kontakt besteht wäre das nicht ganz abwegig.
Das könnte dazu führen, das er sofort in die Offensive geht, um kein Problem in seiner Beziehung zu bekommen. Damit wär der eigentliche Sinn dahin.


Gruß

Forbidden Love
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 165 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 511 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB