Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 58 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011, 23:20
Beiträge: 112
AoA: 6-12
AND THE WINNER IS: GIRL PISS LOVER :D :D :D Schon viel zu lang nimmer gelesen ;) Jaaa.... als Kind konnte ich hervorragend Kurzgeschichten schreiben (1-3 Klasse) aber seitdem habe ich mich daran nie mehr versucht. Aber vielleicht mach ich das ja mal. ;)

_________________
Schenke einem Erwachsenen dein Lächeln und er wird sich wohl fragen was mit dir nicht stimmt!!! Schenke einem kleinen Engel dein Lächeln und es wird nicht fragen! Es wird dir ihres schenken!!!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 17:52
Beiträge: 849
Wohnort: Kgr. Sachsen
Das wäre ja mal ein Anreiz "Erklärungsversuch" weiterzuschreiben.. Mh.. wohl eher nicht.

Kann man den ersten Preis auch in Grundschulbesuche umwandeln? :lol:

Greetz,
Thomas

_________________
Du musst die Weintraube vernaschen, BEVOR sie 'ne Rosine ist. - B. Stromberg -
- restil[at]safe-mail[dot]net -
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2011, 16:30
Beiträge: 916
AoA: >25 u.4-8 ~
Hallo zusammen.
Ich glaub nicht, das ich dem Wetbewerb gewinnen kann, aber mir hats spaß gemacht das hier zu schreiben.
Bitte macht euch nicht über die Fehler her, es geht ja nur um die Geschichte Oder?


Nach dem Wechsel auf die neue Schule war war sie endlich mal einen Sommer in der Stimmung, mit neuen Freunden ganz normale Dinge zu unternehmen. Sie ging mit auf Rummelplätze, lästerte über Jungs, hing mit den anderen einfach nur so herum und sie ging mit ihnen auch ins Freibad, wo sie in diesem Sommer den größten Teil der Ferien verbrachte. Schon am zweitem Tag viel ihr der neue Schwimmmeister auf, der das erste Jahr hier war. Immer wenn sie ihn sah, wurde er interessanter und es wurde immer schwieriger, diese Gefühle vor ihren neuen Freunden zu verstecken. Die würden es wohl nicht verstehen, das ein Mädchen in ihrem Alter sich in einen verguckt, der so viel älter ist als sie. Die meisten glaubten ja nicht mal, das sie sich mit ihren zehn Jahren überhaupt verlieben konnte. Aber sie konnte es und merkte jeden Tag mehr, dass sie sich nun immer mehr in ihn verliebte. Als sie sich an einem Tag den Fuß an einer Fliese aufschnitt, hatte sie das erste mal die Gelegenheit, ihm mal etwas näher zu kommen. Sie humpelte durch das Freibad und ging zu dem kleinem Häuschen in dem ihr Schwarm sich um die kleinen Verletzungen der Badegäste kümmerte. Nun stand sie direkt vor ihm und war höllisch nervös. Sie brachte kein Wort heraus, selbst dann, als er sie Fragte, wie er ihr helfen könne. Sie hielt ihm nur ihren verletzten Fuß hin und deutete nur darauf. Er lächelte sie an, sah auf ihren Fuß und sagte: „Na dann wollen wir das mal verbinden!“ Er schob ihr einen Stuhl hin. Als sie sich gesetzt hatte, nahm er ihren Fuß ganz sanft in die Hand. Es lief ihr heiß und kalt den Rücken hinauf und hinunter uns sie wurde sofort rot wie eine Tomate. „Wo hast du dir den Schnitt den geholt?“, fragte er sie. „Ich weiß nicht genau…", antwortete sie zögerlich und etwas verschüchtert. Sie genoss die liebevollen Berührungen, mit denen er ihren Fuß verband. Und als er fertig war, war sie fast schon traurig, dass sie nun keinen Grund mehr fand, noch etwas bei ihm bleiben zu können.

Von diesem Tag an ging sie immer öfter ins Freibad, recht bald hatte sie heraus, wann er und wann der andere Schwimmmeister Dienst hatten und sie lies sich jeden Tag einen neuen Grund einfallen, um ihm etwas näher zu sein. An einem Tag ging sie zu ihm, weil sie ihren Spind nicht auf bekam. Am nächsten, weil sie irgendetwas verloren hatte und bald bekam sie mit, das Kinder die Möglichkeit hatten, die Liegewiese aufzuräumen und dafür Punkte auf einer Stempelkarte zu bekommen. So kam es dazu das sie ihn nun jeden Tag sah und bald traute sie sich auch mal ein paar Worte mit ihm zu sprechen. Je öfter und je länger sie mit ihm sprach, desto mehr hatte sie das Gefühl, dass er sie auch mochte. So viel es ihr auch leichter, sich ihm immer ein klein wenig näher zu kommen. Mal war es eine kleine Berührung ihrer Hände, mal berührten sich ihre Beine, wenn sie in dem kleinem Häuschen direkt neben seinem Stuhl stand. Immer fühlte sie diese Wärme die dann durch ihren Körper zog, und die sie so sehr mochte. Immer dann wenn das Wetter mal nicht so gut war und nur wenige Leute im Freibad waren, verbrachte sie mehr Zeit bei ihm als sonst. Sie konnten sich mit der Zeit immer besser unterhalten. Und so wurden die Gespräche immer länger.

Sie nahm sich jeden Tag vor, ihm endlich von ihren Gefühlen zu erzählen. Am Ende hat sie es sich aber nicht getraut und ging abends aus dem Bad, ohne es getan zu haben. Sie dachte auch daran, dass, wenn sie es tun würde, er vielleicht nicht mehr mit ihr reden würde oder dass er sich darüber lustig macht. Und wenn jemand anderes es mitbekommen würde, wäre das das schlimmste für sie. Es gab soviel, was dabei schief gehen konnte. Für andere war es einfach nicht zu verstehen. Für andere war sie jemand, die sich nicht verlieben kann. Eine, die nicht weiß was Liebe ist. Aber sie wusste es sehr genau, sie fühlte es jeden Tag wenn sie hier bei ihm war und sie machte es fast wahnsinnig, dass sie es nicht schaffte, es ihm zu sagen.

Nach zwei Wochen in denen das Wetter leider sehr schön und das Freibad immer voll war, zog plötzlich ein Gewitter auf. Der Himmel wurde Plötzlich schwarz. Es wurde windig und es fing an zu donnern. Er fing an, die Leute von den Wiesen und aus den Becken zu holen. Er lief von einer Ecke des Bades zur anderen und brachte die Leute in Sicherheit. Da kam ihr plötzlich eine Idee. Als fast alle anderen Leute weg waren, ging sie zu dem kleinem Häuschen. Die Tür war abgeschlossen, weil er gerade noch im Bad unterwegs war und nachsah, ob noch irgendwo jemand unter einem Baum stand oder noch in einem der Becken war. Nun fing es an zu Regnen. Sie stand in ihren Bikini, mit ihrem Badetuch und ihrer Tasche in der Hand im strömendem Regen vor der Tür. Nach etwa fünf Minuten sah sie, dass er auf sie zukam. „Was machst du denn hier?“, fragte er sie, „Komm rein, raus aus dem Regen.“ Sie gingen zusammen in das Häuschen. Er legte ein Handtuch um sie und fing an sie abzutrocknen. Sie sah ihm in die Augen und dann brachte sie ganz plötzlich den Mut zusammen ihm von ihren Gefühlen zu erzählen, und alles brach aus ihr heraus. Als sie sich alles von der Seele geredet hatte, schien die ganze Welt still zu stehen. Weder sie, noch er konnten etwas sagen. Sie nahm nun all ihren Mut zusammen und legte ihre Arme um seine schultern. Als er auch seine Arme um sie legte, viel eine riesige Last von ihr ab und sie war einfach nur glücklich und zufrieden.


Wie diese Geschichte weitergeht, und ob ich sie mir ausgedacht habe oder nicht, überlasse ich euch.

_________________
Neue TC ID : e7rxr3shp5s4jrnt


Zuletzt geändert von Sophie am 16.11.2011, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 17:52
Beiträge: 849
Wohnort: Kgr. Sachsen
Hübsche Geschichte, Sweety! :)

Sweety10 hat geschrieben:
Ich glaub nicht, das ich dem Wetbewerb gewinnen kann

Wie kommst Du denn darauf?

Greetz,
Thomas

_________________
Du musst die Weintraube vernaschen, BEVOR sie 'ne Rosine ist. - B. Stromberg -
- restil[at]safe-mail[dot]net -
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 19:57
Beiträge: 4120
AoA: Geh doch pupsen :P
Wohnort: PipiHausen
Ich möchte ja nicht penibel sein, aber deine Geschichte ist regelrecht voll von Fehlern und zwar nicht nur Rechtschreibfehler, sondern teilweise auch sehr grobe grammatiklaische Fehler. Das tut wirklich weh das in dem Zustand zu lesen.
Eigentlich achtet GPL doch sonst nie auf sowas!
Was ist los mit GPL? *Fragezeichen auf die Stirn mal*

Restil hat geschrieben:
Sweety10 hat geschrieben:
Ich glaub nicht, das ich dem Wetbewerb gewinnen kann

Wie kommst Du denn darauf?

Es hat damit zu tun, dass die Geschichte keinen GL-Bezug hat.
Diese Geschichte hat höchstens einen Teleobjektivophil Bezug oder wie das Ding heißt. :wegrenn:
Es geht hier ja ganz ausdrücklich um die Liebe eines Kindes zu einem älteren Herren und nicht umgekehrt. :wink:

Trotzdem ist die Geschichte ansich nicht schlecht, wenn auch sehr einfach gehalten.

PS: Ich glaube Sweety du hast dir das ausgedacht. Oder hast es selbst erlebt.
Wie auch immer.

_________________
Ich steh dazu, dass ich nen krassen Fetisch hab

Als ich Kind war wollte ich immer erwachsen sein. Heute bin ich erwachsen und will Kind sein. GPL
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 22:59 
Offline

Registriert: 11.08.2011, 18:32
Beiträge: 280
AoA: ~4-~10-~12-~16
@GPL, Ich denke, über die Fehler kann man doch mal hinwegsehen.
Was ist den eine GL Geschichte? Ist sie eine, wenn sie aus der Sicht eines GL's geschrieben ist? Ich glaub nicht, das es bei einer GL-Geschichte auf die Sichtweise der Erzählung ankommt. Ich denke, das Thema ist wichtig.
Und da passt es doch sehr gut. Mus ja nicht unbedingt die sicht des Schwimmeisters sein, andersrum ist es doch auch mal nett.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 19:57
Beiträge: 4120
AoA: Geh doch pupsen :P
Wohnort: PipiHausen
Leon hat geschrieben:
@GPL, Ich denke, über die Fehler kann man doch mal hinwegsehen.

Wenn man zwei Augen zudrückt, dann ja. :)
Leon hat geschrieben:
Ist sie eine, wenn sie aus der Sicht eines GL's geschrieben ist?

Ja.
Leon hat geschrieben:
Ich glaub nicht, das es bei einer GL-Geschichte auf die Sichtweise der Erzählung ankommt.

Doch.
Leon hat geschrieben:
Ich denke, das Thema ist wichtig.

Wenn du meinst.
Jedenfalls stimme ich dir da so nicht zu bei deiner Auffassung von GL Bezügen.
Leon hat geschrieben:
Mus ja nicht unbedingt die sicht des Schwimmeisters sein, andersrum ist es doch auch mal nett.

Nur zur Erinnerung: GL = Girl Love / Girl Lover = jemand, der Mädchen besonders gerne hat.

Meiner Auffassung nach jedenfalls ist eine Geschichte nur dann eine Geschichte mit GL-Bezug, wenn auch wirklich Girl Love mit im Spiel ist.
Bei Sweetys Geschichte kann von Girl Love nicht die Rede sein, denn das Mädchen liebt den älteren Bademeister, nicht der Bademeister das Mädchen.
Der Bademeister könnte natürlich ein Girl Lover sein, aber ist er das denn? Weiß man das? Aus der Geschichte wird es jedenfalls nicht ersichtlich.

Für mich hat die Geschichte höchstens einen GL Bezug im Sinne von Gerontophilen Lover. :wegrenn:

_________________
Ich steh dazu, dass ich nen krassen Fetisch hab

Als ich Kind war wollte ich immer erwachsen sein. Heute bin ich erwachsen und will Kind sein. GPL


Zuletzt geändert von girl piss lover am 15.11.2011, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 19:19
Beiträge: 2974
Zitat:
Ich glaube Sweety du hast dir das ausgedacht. Oder hast es selbst erlebt.
Wie auch immer.

Und ich glaube du, GPL, redest absoluten Schwachsinn. Oder du hast recht.
Wie auch immer.

_________________
See you on a dark night
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 17:52
Beiträge: 849
Wohnort: Kgr. Sachsen
Leon hat geschrieben:
Ich glaub nicht, das es bei einer GL-Geschichte auf die Sichtweise der Erzählung ankommt. Ich denke, das Thema ist wichtig.

Seh ich auch so. Und wer weiß, vielleicht entpuppt sich der Bademeister ja noch als Pädo. ;)

Greetz,
Thomas

_________________
Du musst die Weintraube vernaschen, BEVOR sie 'ne Rosine ist. - B. Stromberg -
- restil[at]safe-mail[dot]net -
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 19:57
Beiträge: 4120
AoA: Geh doch pupsen :P
Wohnort: PipiHausen
Sairen hat geschrieben:
Und ich glaube du, GPL, redest absoluten Schwachsinn. Oder du hast recht.
Wie auch immer.

Und was soll das jetzt?
Woher soll ich bitte wissen, ob sich sweety das ausgedacht hat oder eventuell selbst erlebt hat?
War lediglich eine Aufzählung der für mich am wahrscheinlichsten Möglichkeiten, da Sweety geschrieben hatte wir sollen uns überlegen ob das echt ist oder falsch.
Wie auch immer. :rotfl:
Wissen tuts keiner, außer Sweety.

_________________
Ich steh dazu, dass ich nen krassen Fetisch hab

Als ich Kind war wollte ich immer erwachsen sein. Heute bin ich erwachsen und will Kind sein. GPL
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2011, 02:05
Beiträge: 1761
AoA: 4-11
Wohnort: mitglied@safe-mail.net
Schöne Geschichte Sweety, die Fehler sind erstmal irrelevant, kommt denk ich mal eher auf den Inhalt an.. Ich bin auch der Meinng, das es nicht unbedingt auf die Sichtweise ankommt, ob jetzt aus der Sicht des GL´s oder des Mädchens sehe jetzt nicht als schlimm an. Hauptsache im Endeffect gehts um eine Mädchen Mann Beziehumg.

_________________
Ai äm pedofil end sis is gud so
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2009, 19:57
Beiträge: 4120
AoA: Geh doch pupsen :P
Wohnort: PipiHausen
Sagt mal Leute, was ist los mit euch?
Klar kommt es auf die Sichtweise der Erzählung an.

CL Wiki hat geschrieben:
Girl Love (GL) Interesse an ... weiblichen Kindern und Jugendlichen ♂/(♀) → ♀ en. girl = „Mädchen“


ähm... wozu schreib ich das eigentlich? Mir hört ja eh keiner zu. :|

Jedenfalls finde ich es falsch zu sagen, dass so eine Geschichte wie die von Sweety GL Bezug hat. :P


@Mitlgied
Es ist aber verdammt nochmal nicht ersichtlich das der Bademeister pädophil ist.
Ach.... was reg ich mich eigentlich so auf, denkt doch was ihr wollt. :twisted:

_________________
Ich steh dazu, dass ich nen krassen Fetisch hab

Als ich Kind war wollte ich immer erwachsen sein. Heute bin ich erwachsen und will Kind sein. GPL
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2011, 02:05
Beiträge: 1761
AoA: 4-11
Wohnort: mitglied@safe-mail.net
Ja, er nimmt das Mädel in den Arm, nachdem sie ihm sein Herz ausgeschüttet hat.. ich denke mal das Sweety damit sagen wollte, das er auch was für sie empfindet.

_________________
Ai äm pedofil end sis is gud so
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:25 
Offline

Registriert: 11.08.2011, 18:32
Beiträge: 280
AoA: ~4-~10-~12-~16
girl piss lover hat geschrieben:
Der Bademeister könnte natürlich ein Girl Lover sein, aber ist er das denn? Weiß man das? Aus der Geschichte wird es jedenfalls nicht ersichtlich.


Na zumindest aus dem Schluß, kann ich das schon herauslesen.
Ich finds aufjeden fall einmal nicht schlecht, (wenn auch einfach geschrieben) das ende der Geschichte viel Platz für Interpretation lässt.
Eine geschichte, welche man unterschiedlich interprtieren kann ist in meinen Augen gerade deswegen schonmal nicht schlecht.

Ich sehen in diesem Fall den Schwimmeister als GL, da er das Mädchen nicht
zurückweist. Das giebt doch schon die Richtung, in der es weiter gehen könnte, vor.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2011, 23:26 
Offline

Registriert: 12.10.2011, 00:42
Beiträge: 239
Rechtschreib- und grobe Grammatikfehler ausgebessert, ihren Ausdruck unangetastet gelassen

Sweety10 hat geschrieben:
[Ungültiger Beitrag gelöscht. Bitte nur eigene Texte einreichen. Für die Darstellung der Texte sind die jeweiligen Autoren verantwortlich.
Die Wahlleitung.]


Ich finde die Geschichte sehr schön. :)
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 58 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB