Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 26.08.2009, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 00:44
Beiträge: 3050
AoA: 3-9
Im Rahmen des Fantasy Film Festes konnte ich heute einen vollen Einblick in den Film "Orphan" bekommen.

Ich bin kein sehr großer Fan von Filmen mit Horrorelementen, doch wenn da so kleine Kinder mitspielen und die auch noch weiblich sind, naja... Da muss man schon mal ein Auge zudrücken.

Worum geht’s?
Die 9 Jährige Esther wird von einer Familie mit zwei Kindern adoptiert. Eigentlich wollte die Familie noch ein drittes eigenes Kind, doch das stirbt bei der Geburt und somit entscheidet man sich nach längeren Überlegungen für eine Adoption.
Als Esther bei jener Familie zuhause ankommt, lässt sie ihren ganzen Charme spielen um die Familie für sich zu gewinnen. Das gelingt ihr anfänglich bei allen, außer bei ihrem neuen Bruder der von beginn an eher eifersüchtig auf das neue Familienmitglied ist.
Im verlauf der Zeit passieren aber in der Gegenwart von Esther fragwürdige Unfälle, die jedoch keiner der Familie wirklich auf Esther zurück führen möchte.
Esther jedoch beherrscht die Manipulation ihrer Umgebung perfekt, bindet ihre stumme neue kleine Schwester mit in ihre geschickt inszenierten Morde ein oder holt sich über sie Informationen die sie braucht. Neben dem Bruder wird dann aber auch langsam die Mutter skeptisch ob Esther wirklich so ein harmloses Kind ist wie sie ausgibt. Es beginnt das berühmt berüchtigte Katz und Mausspiel.

[Inaktiver Link zum Bild gelöscht]

Meinung:
Eine Neuerfindung des Rades ist dieser Film sicher nicht und auch das Ende ist typischer denn je. Erst die kurze Erleichterung und dann noch einmal schnell etwas Aufregung... Schluss.
Dennoch mochte ich einige Ideen in diesem Film gut leiden und auch das kleine Psychospielchen von Esther um alle Personen in ihrem Umkreis zu blenden, passt. Ich bin mal gespannt ob auch der russische Dialekt von Esther in der deutschen Version so gut rüberkommen wird.
Wenn ich mal von dem typischen Genreende absehe, so kann ich diesem Film durchaus empfehlen. Mir hat vor allem die Taubstumme kleine Schwester gefallen :-)

Einen Trailer zum Film gibt es hier: http://www.imdb.com/video/imdb/vi780468761/

[Inaktiver Link zum Bild gelöscht]


Kinostart ist voraussichtlich am 5. November diesen Jahres.

_________________
Die Dunkelheit ist das Tor zum Licht
Das Elend ist der Weg zur Schönheit
Der Tod ist die Schwelle zum Leben
{Quelle: Pans Labyrinth}
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Bei eingehenderer Betrachtung gefällt mir die Ältere doch etwas besser ... nun muß ich wieder meinen Monitor sauber wischen ...

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 00:44
Beiträge: 3050
AoA: 3-9
Waruuuuhuummmm ?

_________________
Die Dunkelheit ist das Tor zum Licht
Das Elend ist der Weg zur Schönheit
Der Tod ist die Schwelle zum Leben
{Quelle: Pans Labyrinth}
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2009, 21:42
Beiträge: 7399
AoA: 8-14
Wohnort: perma@tormail.org
Kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen, die jüngere guckt doch so lieb.

_________________
Bei einem Pädo wäre das nicht passiert.
Für flächendeckende BPZs (BPZ = Beschneidungs-Präventions-Zentrum) - Zum Schutz der Kinder - Jetzt.

Torchat: qobnlkvyv5zk6bhk
https://childloverforum.net
http://visionsofalice.com/forum
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11563
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Nö, ich kann Saragd da gut verstehen ... :wink: Gruß Rainer

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 00:44
Beiträge: 3050
AoA: 3-9
Jaja, alle geblendet von der Schönheit des Hauptcharakters... *g*

Mir solls recht sein :-)

_________________
Die Dunkelheit ist das Tor zum Licht
Das Elend ist der Weg zur Schönheit
Der Tod ist die Schwelle zum Leben
{Quelle: Pans Labyrinth}
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Horizonzero hat geschrieben:
Nö, ich kann Saragd da gut verstehen ... :wink: Gruß Rainer

*knuddel*
Nun, Horizonzero, dann wird sich das ältere Mädchen aber freuen, daß es zumindest zwei Freunde hat, die sich ihrer annehmen würden. :D
ABER ICH WAR ZUERST DA!!! :mrgreen:
*hüpf*

Und der Rest hier sollte sich etwas schämen, das hübsche Mädchen neben dem Jüngeren so unbeachtet zu lassen. :P

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.08.2009, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 00:44
Beiträge: 3050
AoA: 3-9
*grinst* Ich verkneif mir nun jegliches Kommentar.

_________________
Die Dunkelheit ist das Tor zum Licht
Das Elend ist der Weg zur Schönheit
Der Tod ist die Schwelle zum Leben
{Quelle: Pans Labyrinth}
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2014, 22:12
Beiträge: 325
AoA: 3-12
Orphanthreads zusammengefügt. GLF-Moderation


Hallo... Ich wollte Euch den Film "Orphan - Das Weisenkind" einmal vorstellen. Ich habe gesehen, dass vor einigen Jahren schon mal, kurz nach Erscheinen, ein ähnlicher Thread erstellt wurde. Doch der da drinn erhaltene Link geht nicht mehr und ich möchte ihn etwas schöner gestalten. Ich habe den Film einige male gesehen. Vor allem ein Satz hatte es in sich, der im Trailer zu hören ist. Isabelle Fuhrmann, das böse Mädchen, war zur Zeit des Drehs 12 Jahre alt und spielt das 9 jährige Weisenkind. Vor allem das Nesthäkchen der Familie finde ich süß. Das zweite Mädchen neben dem Weisenkind.

Orphan - Das Weisenkind
FSK: 16
BildBildBild

Darsteller:
Vera Farmiga, Peter Sarsgaard, Isabelle Fuhrman

Inhaltsangabe
Die Colemans haben Probleme. Die Alkoholkrankheit der Mutter Kate (Vera Farmiga) führte dazu, dass ihr ungeborenes Kind bei einem Unfall starb und Tochter Max (Aryana Engineer) fast noch dazu. Auch in der Ehe läuft es nicht gut. Um die Zeichen auf Neuanfang zu setzen, wollen Kate und ihr Mann John (Peter Sarsgaard) adoptieren. In der für ihr Alter außergewöhnlich intelligenten und kreativen Esther (Isabelle Fuhrman) glauben sie, fündig geworden zu sein - sicher wäre sie die perfekte Ergänzung zu Max und Daniel (Jimmy Bennett). Schnell lebt sich die Neunjährige in der neuen Familie ein, doch Daniel ist die neue Schwester nicht ganz geheuer. Als vermehrt nebulöse Vor- und Unfälle geschehen, wird Kate ebenfalls misstrauisch...

Kritik:
"Orphan – Das Waisenkind ist von Beginn an beunruhigend und packend. Vera Farmiga überzeugt als schuldbeladene, verwirrte Adoptivmutter. Isabelle Fuhrman hingegen stiehlt allen die Show. Klasse, wie sie von brav über verführerisch bis grausam alle Nuancen ihrer Figur auslotet. Ein verdammt böses Mädchen.“ (Hamburger Abendblatt)

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=6ZCC06ZjMT8
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008, 12:18
Beiträge: 4337
AoA: 4-12
Wohnort: In der Stadt mit den zahlreichsten süßesten und zugänglichsten Mädchen
Ja, den Film kann man nur empfehlen.
Auch für nicht-GLs heftig und verstörend.
Ihr werdet danach bei Karneval oder Hallowien oder wie das heute heißt, keinem Kind mehr die Tür aufmachen!

Sakura

_________________
Am Anfang war die Tat.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2014, 11:59
Beiträge: 183
Danke für den Filmtipp, Facebook. Hab mir den Film letztens auch angesehen und fand ihn ziemlich gut. Isabelle Fuhrmann ist mir in Tribute von Panem schon aufgefallen und hier konnte sie noch mehr zeigen. Unheimliches Kind :D

_________________
The heart wants what the heart wants
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11563
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Hm - die Rolle der Clove hat sie bei den Tribute von Panem - war Clove die Schwester oder eine der Gegnerinnen ?

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2014, 11:59
Beiträge: 183
Eine der Gegnerinnen aus einem der ersten beiden Distrikte, die schon im Kampf geschult sind. Clove ist die, die die ganze Zeit mit Messern rumwirft.

_________________
The heart wants what the heart wants
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 11563
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Ahh - die unsympatische - lol - Danke.

_________________
PGB Forum:https://pgb-online.org/pgb_forum/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.11.2015, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Ich hab mir den Film vorgestern angesehen und bin begeistert. Ich fürchte ich als Vater gewesen wäre Esther noch mehr auf den Leim geganen. Wahrscheinlich hätte ich mich am Ende nicht nur verführen lassen, sonder auch noch zusmmen mit ihr gemordet, und das mit Freude :twisted:

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB