Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 19.02.2017, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2008, 00:53
Beiträge: 4925
Wohnort: in der Vorstufe zum Paradies
Was siehst du dir auch für Filme an in Kindertagen, FG!
Jugendlicher mit dreckigen Fingernägeln und fettigen Haaren, das widerspricht jedem ordentlich gewaschenem Pädo und verletzt ihn auf Mark und Bein!
Kein Wunder dass dir dabei keiner helfen kann.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.02.2017, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Danke liebe Forum-Fee du hast einen echten Volltreffer gelandet und mir damit einen Berg von Arbeit erspaart :herz:
Wäre die Forum-Adminestration bitte so freundlich den Tread in "Schmetterline 1986" zu ändern? Erledigt.

Ich habe die Seite und den Trailer gefunden den du erwähnt hast, und das ist eindeutig der Film den ich gesucht habe.
Leider gibt es keine DVD von dem Film, auch nach einer VHS bei E-Bay hab ich bisher vergeblich gesucht, aber vill kommt er ja mal im Fernsehn und jetzt weiß ich wenigstens wie er heißt. Einige Bilder gabs auf der Seite auch:

Das ist ein Bild von dem Mädchen:

https://dffb-archiv.de/sites/all/libraries/adlib/imagehandler.php?value=20150410_SDK_3085_d.jpg&width=670&height=469

Hier ist die Szene mit dem Schuh, war für mich als Fuß-Fetischist ein besonderer Moment:
https://dffb-archiv.de/sites/all/libraries/adlib/imagehandler.php?value=20150410_SDK_3083_d.jpg&width=670&height=469

Und hier Die stelle wo sie vor ihm Kniet als er sie missbrauchen will:
https://dffb-archiv.de/sites/all/libraries/adlib/imagehandler.php?value=20150410_SDK_3088_d.jpg&width=670&height=469

Und wie er noch einmal mit ihr kuschelt, nachdem er sie hat sterben lassen :cry:
http://lostmoviesarchive.com/site/media/cache/image/0/800/071104074801_xfmxuiodt7.jpg

cortejador hat geschrieben:
Was siehst du dir auch für Filme an in Kindertagen, FG!

Was mein alter Fernseher mit 5 oder 6 Programmen nun mal her gab :rotfl:

cortejador hat geschrieben:
das widerspricht jedem ordentlich gewaschenem Pädo und verletzt ihn auf Mark und Bein!


Wer sagt denn jeder Pädo wäre gewaschen und wohl riechend? Schau dir ruhig mal den Trailer an, mich hat ja weniger der Schmierie interessiert, sondern eher das Mädchen. Aus heutiger sicht erinnert sie mich sehr an die Kinder mit denen ich machmal zu tun habe, Mädchen die einem sagen was man zu tun hat :oops: . Heute hab ich eine 10 Jährige mit ihrem Fahrad einen Berg hoch geschoben, weil sie es mit gesagt hat. Sie hat sich gefreut und ich war am Schnaufen xD

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.02.2017, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Ach ja erwähnenswert ist vill, das Mädchen das Kaja spielt heißt Lena Boehncke

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.02.2017, 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Admin hat geschrieben:
Erledigt


Danke sehr :)

Auf "Filmportal.de" habe ich eine längere Kritik des Films gefunden:

Quelle:

http://www.filmportal.de/node/69067/material/550407

Text:

Zitat:
Schmetterlinge/Unter den Brücken
BR Deutschland 1987/1988, Spielfilm

Bei der Lektüre der Erzählungen des ersten Buches des englischen Schriftstellers Ian McEwau ("Erste Liebe, letzte Riten") entdeckte Becker unwillkürlich eine Geschichte, die seine Phantasie als Filmemacher anregen mußte: "Schmetterlinge" erzählt retrospektiv von einem Mord aus der Perspektive eines Mörders, der seine Tat so selbstverständlich zu nehmen scheint, wie der Autor sie beschreibt. Es ist die Geschichte eines Einzelgängers, der sich und seine Mitmenschen so wenig wichtig nimmt, daß die Wahl seines Opfers so willkürlich scheint wie der Tatort. Und doch läuft die Geschichte zwingend auf den Mord an einem kleinen Mädchen an der einsamsten Stelle eines Kanals hinaus, an dem die Gegenwart von Schmetterlingen so unwahrscheinlich ist wie die eines Berliner Traditionsvereins in der ersten Bundesliga. Doch seinem Opfer verspricht er Schmetterlinge, um es an den Tatort zu locken. Die Leiche wird er erst Tage später sehen, wenn er sie im Leichenschauhaus identifizieren muß. Der Täter eines Verbrechens gibt sich nämlich als Zeuge eines Unfalls aus. So treibt er sein Unbeteiligtsein auf die Spitze.

Wolfgang Becker ist ein Handwerker. Das mitunter an Selbsttherapie mißverstandene Selbstverständnis des Autorenfilms, dessen Betonung meist so stark auf den ersten drei Silben liegt, daß die letzte fast völlig verschluckt wird, ist ihm fremd. Becker arbeitete als Kamera-Assistent bei Michael Ballhaus, als Regie-Assistent bei Istvan Szabo und ist mehrere Male selbst als Kameramann tätig gewesen.

Er hat in der meisterhaften literarischen Vorlage Ian McEwans einen Stoff fürs Kino entdeckt und diesen scheinbar mühelos dorthin übertragen. Dafür war weniger ein geschwätziges Drehbuch notwendig als vielmehr die sorgfältige Auswahl der Darsteller, der Schauplätze und Gespür für den richtigen Rhythmus der Dramaturgie einer Geschichte, deren Höhepunkte nicht einfacherweise in der Pointe, sondern in den Details liegen.

So wurde "Schmetterlinge" nicht nur eine auffallend unangestrengte und atmosphärisch stimmige Literaturverfilmung. Ein Film also, der diesem verpönten Wort wieder eine angenehme Qualität verleiht. "Schmetterlinge" wurde so auch ganz nebenbei ein Film über das Filmemachen. Ein Film etwa über Schauplätze, die Becker sowohl im tiefsten Neukölln als auch im tiefsten Ruhrgebiet fand und die McEwans Londoner Vorstadt-Tristesse nicht kopieren, sondern ersetzen.

Manchmal interessieren den Kameramann und Filmemacher Becker (der seinen Film übrigens von jemand anderem, nämlich Martin Kukula fotografieren ließ) die Figuren nur als Teil der Bilder. Das macht seine kargen Einstellungen so schön und eindringlich. Manchmal interessieren den Kameramann und Filmemacher Becker nur die Details, die auch für den Autor McEwan so wichtig sind und deren Montage dem Film seine richtige Rhythmik verleihen. Und dann, im rechten Augenblick, interessieren den Filmemacher und Kameramann Becker seine Figuren, bei deren Besetzung der Zufall wieder Schicksal spielte. Bertram von Boxberg, selbst Schüler der DFFB, mimt den Mörder Andi mit der Indifferenz und Ekelhaftigkeit, die seine Tat so erschreckend wie logisch macht. Und in der kleinen Lena Boehnke erkannte Becker schon beim ersten Vorstellungstermin das geborene Opfer, das es auch deswegen wird, weil es dem Täter in jeder Beziehung überlegen zu sein scheint.

"Schmetterlinge" war für Wolfgang Becker eine Übung. Es ist ein Abschlußfilm der Berliner Film- und Fernsehakademie. Darum erhielt er auch noch einen Preis, der bisher unerwähnt blieb, den Student Film Award der amerikanischen "Oscar"-Academy. Doch es sieht ganz so aus, als ob sich Becker auch dadurch nicht entmutigen lassen wird.

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.02.2017, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2010, 09:03
Beiträge: 883
AoA: 8-10(12)
Forum-Geist hat geschrieben:
Und wie er noch einmal mit ihr kuschelt, nachdem er sie hat sterben lassen :cry:
http://lostmoviesarchive.com/site/media/cache/image/0/800/071104074801_xfmxuiodt7.jpg

Dein letzter link führt bei mir zur Seite 404 :(

Was den Film angeht, so habe ich da was gefunden. Die Qualität ist nicht besonders, aber immerhin ist er es...
Schreibe mir mal 'ne mail.

Auch wenn der Film einige Längen hat, so bleibt doch in Erinnerung, dass der Kerl wohl mit seiner Geschichte durchkommen wird, was beinahe genauso ungerecht ist, wie gestern Abend 20:15 Uhr auf Pro 7. ("In meinem Himmel")
Mit dem Pädo- Thema hat der Film jedoch nichts zu tun. Es ist eher so, dass sich zwei gelangweilte Menschen zufällig treffen, zusammen Zeit verbringen, das Mädchen sich zu Beginn beinahe "aufdrängt" und die Situation langsam aber stetig aufgrund des Erkennens von Möglichkeiten durch den Kerl eskaliert. Dennoch wirkt alles wie ungeplant/ zufällig - zumindest am Anfang.

Die kleine Lena Boehnke ist wirklich niedlich. Wohl auch deshalb ist das Ende es Filmes - wie schon geschrieben - mehr als ungerecht!

Gruß
Denker

_________________
frank69@safe-mail.net
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.02.2017, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2011, 02:36
Beiträge: 3278
AoA: 4-11
Wohnort: franz.kafka@Safe-mail.net
Denker hat geschrieben:
Dein letzter link führt bei mir zur Seite 404 :(

Seltsam – bei mir funktioniert es jedenfalls.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.02.2017, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Kann man den irgendwo auf Blu-Ray legal erwerben? :o

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.02.2017, 19:07 
Offline

Registriert: 28.01.2017, 13:21
Beiträge: 298
Auf Amazon habe ich nur "Butterfly - Der blonde Schmetterling" aus dem letzten Jahrtausend gefunden, aber die Rezi klingt vielversprechend:
Zitat:
In den USA sorgte "Butterfly" mit seiner Geschichte, in der es um eine mit ihrem lolitahaften Charme die Männerwelt betörende frühreife Göre und um Inzest geht, für einen Skandal und eine Welle der Entrüstung.

Bloß Pia Zadora bekommt die elfenhafte Frühreife eher schlecht hin.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 05:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Denker hat geschrieben:
Schreibe mir mal 'ne mail.


Pizza...ähm ich meine Mail verschickt :)

Denker hat geschrieben:
Dein letzter link führt bei mir zur Seite 404 :(


Bei mir funktioniert er, und bei Kafka anscheinend auch. Ich hatte das beim Tor-Browser auch schon, irgend etwas stimmt dann mit dem Kanal nicht. Zumindest funktioniert es dann wenn ich den Kanal für die Seite wechsele.

Smaragd aus Oz hat geschrieben:
Kann man den irgendwo auf Blu-Ray legal erwerben? :o


Nein, leider nicht :(




Irgendwie ist es schon lustig wie groß der Unterschied ist, zwischen der Erinnerung und dem was ich damals wirklich gesehen habe. Es gab z.B. kein Blut, sie ist nur gestolpert und ertrunken und sie stolperte auch nicht über einen Stein, sondern kam aus dem Gleichgewicht weil sie ihren Schuh beim wegrennen verloren hat. Der Gleiche den er ihr zuvor angezogen hat, damit fällt auch diese Schuld wieder auf ihn zurück.

Ich finde den Charakter von Lena sehr realistisch, viele Mädchen die ich kenne werden so dominant sobald sie gemerkt haben das sie mich um den Finger wickeln können. Vieleicht ist das auch der wahre Charakter von Lena, und sie wurde deshalb beim Casting ausgewäht :herz: Es ist eben diese scheinbare Überlegeneit die ihr zum Verhängnis wird, und da genau liegt der Unterschied zwischen mir und Andi. Es liegt in meiner Natur devot zu sein und bei "Erniedrigung" sexuelle Erregtheit zu spühren. Aber darüber hinaus geht es weit tiefer als das, da ist auch dieses warme Gefühl von vertrauen das ich dabei von ihrer Seite empfinde. Die Mädchen wären nie so forsch wenn sie sich bei mir nicht absolut sicher und geborgen fühlen würde, und allein das bringt mein Herz zum Schmelzen :herz:

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
@Denker

Danke für die Hilfe, ich schaue mir den Film gerade an, und ich bin nun richtig erschrocken wie wenig ich mich an Details erinnert habe. Und ja du hast recht zwischen Andi, mir und dir gibt es keinen Vergleich, so das ich mich schon für das eigene vorher geschriebene schämen muss.

Denker hat geschrieben:
Die kleine Lena Boehnke ist wirklich niedlich. Wohl auch deshalb ist das Ende es Filmes - wie schon geschrieben - mehr als ungerecht!


Wenn ich ein gerechtes Ende für Andi bestimmen könnte, wäre es der Blutadler :evil:

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Forum-Geist hat geschrieben:
Smaragd aus Oz hat geschrieben:
Kann man den irgendwo auf Blu-Ray legal erwerben? :o


Nein, leider nicht :(

Scheiße.

Auf DVD?

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Wenn ich das richtig gelesen habe gibt es höchstens eine VHS davon, wenn überhaupt. Ich glaube da ist es einfacher ihn sich auf die Art zu beschaffen die Denker mir gezeigt hat.

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit


Zuletzt geändert von Forum-Geist am 21.02.2017, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Leider glaube ich, nicht wissen zu wollen, was Denker Dir gezeigt hat.

Na ja. Dann studiere ich intensiv nur die paar Bilder, die man recherchieren konnte. 8)

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 14:47
Beiträge: 4962
AoA: 3-36
Wenn du mit dem Film-Namen oder dem Namen des Mädchens googelst findest du noch mehr ;)
Ich hab nur die ins Forum gestellt die mir am besten gefallen haben.

Auch den Trailer den Forum-Fee erwähnt hat würde ich suchen, da wird eine gute Szene gezeigt in der er sie hoch hebt und das Kleid verutscht. Für mehrere Sekunden sieht man dann ihre Unterhose ^^

_________________
Welcher Verstand oder Sinn ist ihnen denn zu eigen?
Sie verlassen sich auf die Volkssänger und nehmen die Masse zum Lehrer.
Denn sie wissen nicht, dass die meisten schlecht, wenige aber gut sind.

Heraklit
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21.02.2017, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663

Kann man den Trainer von Fees Link auch downloaden. Das klappt bei mir nicht. :?

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB