Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 18.12.2009, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 17:17
Beiträge: 121
Die mit allen Wassern gewaschene Sozialarbeiterin Emily Jenkins denkt, in ihrer Arbeit wirklich schon alles gesehen zu haben. Bis ihr neuester und ausgesprochen mysteriöser Fall sie mit der zehnjährigen Lillith Sullivan zusammenführt. Schnell bewahrheiten sich Emilys schlimmste Befürchtungen, als Lilliths Eltern versuchen, ihre eigene und einzige Tochter zu ermorden. Im letzten Moment kann Emily zur Rettung eilen. Bereitwillig nimmt sie das Mädchen bei sich zu Hause auf, bis die geeigneten Pflegeeltern gefunden sind …




http://www.movie-impulse.co.cc/?p=3659
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 03:07 
Offline

Registriert: 08.10.2008, 23:22
Beiträge: 2201
AoA: CL -0.9 bis 100
Klassefilm mit dem ich eine engere Bindung habe, denn bei der Deutschlandpremiere war der Regisuer dabei und berichtete übr die Probleme mit dem Mainstream und den Amerikanern.
So sollte und hat er recht viele Shockmomente eingebaut, damit amerikanische Teenager ein Argument haben ich am Parner vor Schreck fest zu klammern. Das es keine Erotik gibt, die dazu verleitet, dass der Partner einen Grund hat den Arm und seine Begleitung zu legen, fehlt (es sei denn es steht jemand auf alte zombie mom's). :)
Natürlich wurde die Ofen-Szene mit der kleinen (die wirklich brilliant spielt!) heißer als 200° diskutiert. Aber sie ist das perverse Herzstück des Films und wurde mehrfach umgeschnitten. Erst sollte sie rausfallen, dann führte man den Film einem Testpublikum vor, die schien das wohl nciht weiter zu stören... nunja und die Produzenten gaben ihm dann freiere Hand. So in etwa war das, ist aber schon eine Weile her.

Ich finde den Film an sich auch sehr gelungen!
Hab mich auch paar Mal heftigst erschreckt und gegruselt, echt ein kleines Biest :)


http://www.girlloverforum.net/forum/viewtopic.php?p=51596#p51596

_________________
War eine Zeit, da war ein Gott verliebt; In eine Taube weiß und rein; Hat sie gejagt, jedoch die Taube flog; In einen Wald ganz tief hinein © http://www.ostmusik.de/bernsteinlegende.htm Text: Kurt Demmler
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 03:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 17:17
Beiträge: 121
Danke für das Feedback. Irgendwie ist der Film an mir vorbeigegangen. Er ist in Deutschland also schon durchgelaufen . . . oder gab es nur die Premiere. Das ist eine deutsche Produktion ja ?
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 03:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 17:17
Beiträge: 121
Den Ausschnitt gibt es übrigens auf der gelinkten Seite. Ist aber nun auch wirklich heftig.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 03:59 
Offline

Registriert: 08.10.2008, 23:22
Beiträge: 2201
AoA: CL -0.9 bis 100
nur der regisuer ist deutsch. die premiere gab es im rahmen des fantasy film festivals in original ton.

ps: was machst du so spät/früh wach?

_________________
War eine Zeit, da war ein Gott verliebt; In eine Taube weiß und rein; Hat sie gejagt, jedoch die Taube flog; In einen Wald ganz tief hinein © http://www.ostmusik.de/bernsteinlegende.htm Text: Kurt Demmler
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 04:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 17:17
Beiträge: 121
20:48 Uhr ? :D

kann nicht schlafen . . . ist manchmal so ... Timezone einstellen :wink:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 07:14 
Offline

Registriert: 08.10.2008, 23:22
Beiträge: 2201
AoA: CL -0.9 bis 100
schlafstörungen als symptom von was?

_________________
War eine Zeit, da war ein Gott verliebt; In eine Taube weiß und rein; Hat sie gejagt, jedoch die Taube flog; In einen Wald ganz tief hinein © http://www.ostmusik.de/bernsteinlegende.htm Text: Kurt Demmler
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 17:17
Beiträge: 121
anonymer hat geschrieben:
schlafstörungen als symptom von was?


the live its not easy . . . aber ich mag das hier nicht öffentlich ausführen ... ist ja nachvollziehbar oder.


Grüsse
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2009, 16:18 
Offline

Registriert: 08.10.2008, 23:22
Beiträge: 2201
AoA: CL -0.9 bis 100
absolut, dann schreib mir halt ne mail, wenn du magst! :)

_________________
War eine Zeit, da war ein Gott verliebt; In eine Taube weiß und rein; Hat sie gejagt, jedoch die Taube flog; In einen Wald ganz tief hinein © http://www.ostmusik.de/bernsteinlegende.htm Text: Kurt Demmler
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.03.2010, 02:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 17:52
Beiträge: 849
Wohnort: Kgr. Sachsen
Hallo,

hab mir den Film soeben angeschaut. Im Großen und Ganzen bin ich schon überwältigt, nicht zuletzt wegen der bezaubernden Jodelle (*schwärm*), welche ihre Rolle - wie ich find - sehr gut spielt. Interessant an der Story fand ich, dass dem Zuschauer anfangs etwas falsches suggeriert wird. Somit wird man im ersten Drittel zum miträtseln animiert, was dem Film Spannung verleiht. Müsste ich bewerten, würde ich dem Film eine 8,5/10 geben, da ich das Ende doch für ein wenig einfallslos hielt. Trotz der Tatsache hatte ich zum Schluss Pippi in den Augen. :?

Greetz,
Thomas

_________________
Du musst die Weintraube vernaschen, BEVOR sie 'ne Rosine ist. - B. Stromberg -
- restil[at]safe-mail[dot]net -
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.03.2010, 17:29 
Offline

Registriert: 06.02.2010, 10:53
Beiträge: 2893
Naja, der Film ist ganz nett gemacht, und das Mädel ist sicher eine Augenweide, aber das Ende suckt so dermaßen, dass es einem die ganze Freude nimmt. Immer wieder dasselbe. Aber das ist eben Hollywood, was einmal funktioniert, funktioniert auch ein zweites, drittes und hundertes Mal...

:evil:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.09.2011, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Den zwei Vorpostern schließe ich mich an:

Der Film ist in Ordnung (aber keineswegs herausragend), Jodelle ist *OMG*, aber das Ende des Films ist eine Katastrophe und zerstört alles, was an Atmosphäre und Anspruch aufgebaut wurde. :? Das letzte Achtel hätte man wegschneiden müssen.

Dies ist mein erster Film mit Jodelle gewesen und hat meine Begeisterung für das Mädchen geweckt.



Die globale Handlung des Films gibt mir Anlass für süße Gedankenspiele, nämlich:

Wie würde sich die Situation entwickeln, wenn das Film-Mädchen bei einem Kinderliebenden untergekommen wäre und die Liebe von ihm eingefordert hätte?

Würde er irgendwann genau so reagieren wie die Eltern und die Sozialarbeiterin? Würde er sich dem Wesen bedingungslos unterordnen und sich breitwillig zum Sklaven machen? Würden sie sich auf einem besonders speziellen Wege zu einer Lebensform vereinen?

Als Inspirationsquelle für perverse Gedanken ist dieser Film sehr geeignet. 8)

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.09.2011, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2008, 20:27
Beiträge: 699
AoA: (5)8-10(12)
Wohnort: Derzeit kein aktives Forumsmitglied
Ich finde den Film ganz furchtbar und neige gar dazu, ihn als einen der übelsten Filme, die ich jemals gesehen habe, zu bezeichnen. Denn der Film macht inhaltlich nur Sinn, wenn die Möglichkeit der Existenz des vernichtungswürdigen Bösen in Gestalt eines kleinen Mädchens - ohne weitere Begründung - als gegeben angenommen wird. Damit kann ich nicht leben.

PS: Jodelle hat mir natürlich trotzdem gefallen...
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.09.2011, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2009, 10:34
Beiträge: 12663
Bruno hat geschrieben:
ohne weitere Begründung - als gegeben angenommen wird

Genau das ist es.

Wäre es beim Mädchen ohne weitere Begründung geblieben, so hätte der Film einen wesentlich höheren Gruselficktor, weil er dann eine gruselige "Realität" gezeigt hätte: Eine Realität, die es eigentlich nicht geben dürfte und für die man keine rationale Erklärung hat - das gruselt!

Als erstmals Körperteile des tatsächlichen Wesens zu sehen waren, verpuffte dieser Gruselficktor, denn ab da an handelte es sich schlicht um einen Fantasy-Film: Plötzlich hatte man eine rationale Erklärung für die Vorkommnisse und konnte denken: "Jo, ist ja klar, dass Schlimmes passiert, denn da steckt so ein hässliches Alien hinter."

_________________
... Und hab’s Pflücken nicht gemacht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2016, 04:12
Beiträge: 3223
AoA: 6 - 11
Wohnort: Planet Girllover
Mein Lieblingsfilm mit Jodelle Ferland. :herz:

_________________
"Infolge meiner seltsamen Anomalie waren meine Gefühle nie vom Herzen - waren meine Neigungen stets vom Verstand ausgegangen."

- aus "Berenice" von Edgar Allan Poe
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB