Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2020, 13:18
Beiträge: 74
AoA: 6 - 12
Wohnort: Val di Bambini
Die von "AKTE" gekaufte Puppe ist nicht einmal besonders schön. Die Haut ist so fahl und blass, dass sie beinahe wie eine Kinderleiche daherkommt, für die würde ich keine 1000 Euro ausgeben! Da ist es ja kein Wunder, wenn die Puppen per se als "ekelhaft" an den Zuschauer kommen. Der ganze Beitrag ist einseitig manipulativ. Auf die Idee, dass man auch Enthaltsamkeit üben kann und sich vielleicht sogar nur am Anblick, am Kuscheln und an-, aus- und umkleiden erfreuen kann, sie als "Ersatzkind" betrachten kann, weil man nie eigene Kinder hatte oder eine kleine Freundin im realen Leben einfach nicht so leicht zu erhaschen ist, mit ihr zusammen am Frühstückstisch sitzen kann anstatt immer nur alleine, darauf kommen all diese "Experten" einfach nicht. Was zum Penetrieren gemacht ist, kann ja auch nur so verwendet werden! :roll:

Hier mal ein typischer Auszug aus den Kommentaren:
ES SOLLTE EINE KASTRATIONSPFLICHT für alle Pädophilen eingeführt werden!!!!Da dies aber als Eingriff wahrscheinlich nicht geht,sollten alle Pädos verpflichtet werden sich die Kastra-Spritze geben zu lassen!!!!Dann geht zumindest mal gar nichts...der Staat kann doch alles mögliche verbieten u.durchsetzen,Rauchen in der Öffentlichkeit-verboten,fahren ohne Gurt-verboten,...usw.
Warum nicht auch endlich ein Gesetz, welches Kinder vor Sexual Monstern schützt?????
Das Video von Sirius zur Petition ist gut gemacht, sachlich und unaufgeregt.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2020, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 404
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Ich habe mir auch die Kommentare unter der Petition durchgelesen. Schon wirklich schlimm, was hier abgeht. Da wird rein aus Emotionalität unterschrieben und oft so getan, als würde es hier um ein echtes Kind gehen. Sich vorher irgendwie Gedanken zu machen, ob ein Verbot überhaupt zielführend wäre, wird sich natürlich nicht. Allein schon der Beschreibungstext der Petition... Bei sexualisierter Gewalt geht es doch in der Regel ohnehin darum, seine Macht gegenüber Schwächeren auszuspielen, um sich selbst besser zu fühlen. Dann gibt es die Ersatzhandlungstäter, die Kinder ja nur nehmen, weil sie das "leichtere Opfer" sind. Die meisten Straftäter sind letztendlich nicht-pädophile Menschen aus dem näheren Umfeld des Kindes, bei denen es so oder so keine Rolle spielt, ob es nun Kindersexpuppen gibt oder nicht. Die würden sich trotzdem an kleinen Kindern vergreifen und kämen wohl nicht einmal auf die Idee, sich so eine Puppe zu kaufen. Auch bei Pädophilen würde ich doch stark anzweifeln, dass die Kindersexpuppe zu einem Übergriff führen würde. Es ist eben kein kleiner Schritt von einer leblosen Puppe zu der Zerstörung des Lebens eines echten Kindes durch eine Vergewaltigung. Menschen können schon Fantasie und Realität trennen. Ansonsten müsste eigentlich eine zusätzliche Störung vorliegen. Oder man nimmt den Pädophilen einfach alle Möglichkeiten weg, ihre Neigung auszuleben ohne irgendwen zu schaden und schaut mal, was dann passiert... Wir sind jedenfalls auf dem besten Weg dorthin. Das Umfeld kann jemanden durchaus auch dazu treiben.

Übrigens müssten nach der Logik hier auch die Sexpuppen von erwachsenen Frauen verboten werden. Da werden die Frauen genauso als "reine Sexobjekte" dargestellt. Die Puppen müssten dann genauso zu mehr Vergewaltigungen führen. Hier regt sich aber ja kein Normie auf, weil dann seine eigene sexuelle Orientierung betroffen wäre. Diese Doppelmoral!

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.10.2020, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2018, 18:47
Beiträge: 265
AoA: 3-13
@Namielle: richtig, ich stimme dir zu! Die da schreiben tun so,als wären es echte Kinder und das jeder dann auch irgendwann mal ein echtes Kind ausprobieren will. Aber das uns die Chance unsere Befriedigung allein auszuleben, wird dich durch diese ganzen Verbote nur noch erschwert wird und das gerade durch Verbote von Puppen, Bildern oder Videos (ich meine keine keine kipo-sachen oder Vergewaltigungen von Kindern,sowas ist schlecht!) Dich es zu mehr echten vergehen kommt,so logisch können die nicht denken. Hauptsache direkt radikal dagegen sein, aber schwule und lesben sind ja mittlerweile akzeptierten als pädos, wobei man da auch sagen könnte,die sind krank und gehören eingesperrt... Wenn man wollte und so ein gnadenloses denken hat. Warum nicht gleich wieder Gaskammern einführen nur für alle pädos... Tssssss..... Ich versteh diese Doppelmoral mancher Leute nicht!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04.10.2020, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2011, 11:56
Beiträge: 581
AoA: (♀+♂) 5-13+
Wohnort: In meinen Träumen
Alien-GL* hat geschrieben:
17.09.2020, 14:06
Was zum Penetrieren gemacht ist, kann ja auch nur so verwendet werden! :roll:
Dir ist aber schon klar dass Frauen auch anderweitig verwendet werden können obwohl sie alle gemäß der menschlichen Fortpflanzungsstrategie zum Penetrieren gemacht sind?

_________________
. (Punkt!)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.10.2020, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 404
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Diese Pressemitteilungen sind ja immer abenteuerlich:
Das neue Gesetz sieht zudem vor, Herstellung, Vertrieb oder Besitz von Kindersexpuppen unter Strafe zu stellen: Ermittler hatten wiederholt festgestellt, dass Sexualstraftäter ihre Taten gegen Kinder nicht selten an solchen Puppen einüben.
Quelle: https://www.cducsu.de/themen/innen-recht-sport-und-ehrenamt/haertere-strafen-fuer-paedokriminelle

Kennt ihr dazu irgendwelche Statistiken, oder hat man sich das mal wieder aus den Fingern gesogen? Ich tendiere ja zu Zweiterem. Bei der Pressemitteilung davor wurde auch irgendein Unsinn im Zusammenhang mit Kindersexpuppen als Fakt hingestellt. Es wird wohl versucht, das Verbot noch irgendwie zu rechtfertigen.

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.10.2020, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2011, 17:45
Beiträge: 4425
AoA: 2-12
Was für ein hanebüchener Unsinn. :roll: Wahrscheinlich üben Sexualstraftäter ihre Taten an Kindern nach dem Verbot dann an "erwachsenen" Sexpuppen ein, so sehr unterscheiden die sich "anatomisch" ja nicht...
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.10.2020, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 404
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Genau, zumal die Täter oft ja nicht einmal eine spezifische auf Kinder gerichtete Präferenz haben.

Es war schon sehr leidvoll, den Livestream aus dem Deutschen Bundestag zu dem Thema zu verfolgen... Auf einmal wurden auch bei diesen großen Fällen "überall" Kindersexpuppen gefunden. Sehr seltsam, dass man dazu noch nie irgendwas gehört hatte. Aber mal ehrlich, selbst wenn dies so sein sollte, ist halt dieser Zusammenhang, dass solche Puppen zu den Taten irgendwie hinleiten, unbewiesen und aus meiner Sicht auch sehr weit hergeholt. Dann nehmen die halt direkt die Kinder. Nur weil es die Puppen nicht mehr gibt, verschwinden doch nicht deren Störungen/Motive, die zu solchen Taten führen. Am ehesten bin ich um Leute besorgt, die ihre pädophile Neigung ausleben möchten, ohne ein Kind irgendwie zu schaden. Denen werden nämlich immer mehr Möglichkeiten genommen, dies zu tun. Es kann genauso gut sein, dass nun die Suizidrate wegen Einsamkeit, Depressionen usw. steigt. Das würden die Leute traurigerweise aber noch nicht einmal schlimm finden... Also ich würde mich auch eher umbringen als einem echten Mädchen etwas anzutun oder sie zu belasten (durch Gerichtsverhandlungen, Verhöre etc.), aber keine Angst, mir geht es soweit gut. Hauptsache schön gegen uns hetzen und der Ansicht sein, dass das notwendig und keine Stigmatisierung ist. Manchmal wünschte ich, dass ich mit denen mal persönlich/nicht anonymisiert sprechen könnte, damit die sehen, dass wir ganz normale Menschen und keine Monster sind. Das ist aber ja nicht möglich.

Immerhin gab es mit Dr. Jürgen Martens (FDP) eine einzige Person, die den Unsinn mit Kindersexpuppen und dem Hauptverhandlungszwang wirklich anspricht. Es ist schon bezeichnend, dass im Saal dann direkt Empörung entsteht. Überhaupt verhalten sich da einige sehr unhöflich. Irgendwie wundert mich nichts mehr...

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.10.2020, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2011, 17:45
Beiträge: 4425
AoA: 2-12
Namielle hat geschrieben:
30.10.2020, 18:01
Dann nehmen die halt direkt die Kinder.
Genau das befürchte ich auch. Es gibt ja praktisch keinerlei Möglichkeiten mehr, seine Neigung in irgendeiner Form auszuleben, wenn man nicht sofort mit einem Bein im Knast stehen will. Um den Schutz der Kinder geht es schon lange nicht mehr, ansonsten müsste man fiktive Kinderpornografie und nun auch solche Puppen nicht verbieten. Es ist schlicht und einfach der Ekel, der die Gesellschaft, Medien und Politik antreibt, sie wollen alles ausmerzen, was irgendwie nach Kind aussieht, und untermauern dies mit Behauptungen, die einfach aus der Luft gegriffen sind.

Das erinnert mich sehr an die Diskussion um die "Killerspiele" vor ein paar Jahren, die angeblich Menschen dazu verleiten, Amok zu laufen. Dabei dürfte es eher umgekehrt sein, aufgestaute Aggressionen können so ein Ventil finden und unschädlich ausgelebt werden. Mich würde es nicht wundern, wenn nun immer mehr Leute denken "ist doch eh egal, was ich mache, alles ist illegal, also kann ich mir auch gleich ein echtes Kind 'schnappen'". Wir Pädos, die Kinder wirklich aus tiefstem Herzen lieben und ihnen niemals etwas antun könnten, bleiben dabei aber auf der Strecke. Depressionen oder noch schlimmere Dinge sind da eigentlich unvermeidbar...
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.10.2020, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 456
AoA: 5-12
Die "Debatte" habe ich mir heute auch gegeben. Ich glaube, das Gesetz ist jetzt auch ganz offiziell durch? Nur noch eine Frage von Wochen, bis es dann in Kraft tritt? Wer sich da besser auskennt als ich, kann es mal ja schreiben.

Aber ja, das war wirklich anstrengend und frustrierend. Diese immer schlimmer werdene Sprachmanipulation, und dann auch noch, dass selbst Aussagen wie "Das ist nicht Stigmatisierung, das ist notwendig!" bezogen auf lebenslange Einträge im Führungszeugnis beklatscht werden...
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.11.2020, 04:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2011, 23:44
Beiträge: 1329
AoA: Jungs 7-14
Wohnort: TorChat:fvakhykydqwm2cou
Dämon im Herzen hat geschrieben:
04.10.2020, 15:42
Dir ist aber schon klar dass Frauen auch anderweitig verwendet werden können
Echt jetzt? Fällt das nicht unter Missbrauch von Frauen? SCNR

_________________
http://mackay.blogsport.de
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08.03.2021, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2020, 17:54
Beiträge: 404
AoA: 4-12
Wohnort: Ganz in der Nähe von süßen kleinen Mädchen
Hier in den Thread passt das wohl besser. Damit kann ich wohl vergessen, mir eine Kindersexpuppe zu kaufen... :(
Schon wirklich lächerlich, dass das als "Durchbruch" bezeichnet wird. Über Prävention bei den Ersatzhandlungstätern denkt mal wieder niemand nach (außer Pädoseite). Das zeigt doch nur einmal mehr, dass den Pädophilen der Schutz von Kindern viel wichtiger ist als der Politik oder der Allgemeinbevölkerung. Es ist auch schon länger bewiesen, dass emotionaler Missbrauch und Vernachlässigungen bei einem Kind mehr anrichten als es beim "sexuellen Kindesmissbrauch" der Fall ist. Hier wird aber nichts unternommen. Keiner aus der Politik hat ein Interesse daran, auf diese Studien zu hören. Da wird höchstens mal Beier gefragt, der seine überzeugende Vermutung geäußert hatte, dass Kindersexpuppen bei uns die "Wahrnehmungsverzerrung" in negativer Weise beeinflussen könnten.

Prävention bei Ersatzhandlungstätern: https://paedoseite.home.blog/2021/03/07/praventionsprojekte-fur-ersatztater/

Überfällig war auch der Verbot von Kindersexpuppen. Diese Eintrittspforte in die widerliche Welt des sexuellen Missbrauchs von Kindern haben wir ein für alle Mal geschlossen. Denn oftmals haben Täter hier den Missbrauch von Kindern eingeübt, Hemmschwellen wurden gesenkt und am Ende gab es Übergriffe in der realen Welt.
Diese Argumentation ist wirklich auf demselben geistigen Niveau wie so etwas: Überfällig war auch das Verbot von Ego-Shootern. Diese Eintrittspforte in die widerliche Welt des Amoklaufs haben wir ein für alle Mal geschlossen. Denn oftmals haben Täter hier den Amoklauf eingeübt, Hemmschwellen wurden gesenkt und am Ende gab es Amokläufe in der realen Welt.

Quelle: https://www.luczak-berlin.de/aktuelles/durchbruch-im-kampf-gegen-sexuellen-missbrauch-von-kindern-schaerfere--1/

_________________
Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08.03.2021, 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2021, 08:00
Beiträge: 446
Namielle hat geschrieben:
08.03.2021, 20:35

Prävention bei Ersatzhandlungstätern: https://paedoseite.home.blog/2021/03/07/praventionsprojekte-fur-ersatztater/
Überfällig war auch der Verbot von Kindersexpuppen. Diese Eintrittspforte in die widerliche Welt des sexuellen Missbrauchs von Kindern haben wir ein für alle Mal geschlossen. Denn oftmals haben Täter hier den Missbrauch von Kindern eingeübt, Hemmschwellen wurden gesenkt und am Ende gab es Übergriffe in der realen Welt.
Diese Argumentation ist wirklich auf demselben geistigen Niveau wie so etwas: Überfällig war auch das Verbot von Ego-Shootern. Diese Eintrittspforte in die widerliche Welt des Amoklaufs haben wir ein für alle Mal geschlossen. Denn oftmals haben Täter hier den Amoklauf eingeübt, Hemmschwellen wurden gesenkt und am Ende gab es Amokläufe in der realen Welt.

Quelle: https://www.luczak-berlin.de/aktuelles/durchbruch-im-kampf-gegen-sexuellen-missbrauch-von-kindern-schaerfere--1/
Ich habe bei diesem Thema immer wieder nur das vor Augen, was in der Suchttherapie den Alkoholikern geraten wird:

Strengstens darauf zu achten, KEIN alkoholfreies Bier zu trinken, da dadurch (Farbe, Aussehen im Glas, Geschmack etc.) die Lust, die Sucht ausgelöst werden kann (ausgelöst wird), ein "richtiges" Bier zu trinken.

Ich glaube, da haben die Gesetzeshüter einmal alles, was ihnen zur Verfügung stand, in den Kakao und einmal umgerührt, weil sie mehr nicht zu Denken in der Lage sind. :cry:

Und das Allerschlimmste für mich ist dann, dass das alles "im Namen des Volkes" geschieht und ich dann Identitätskonflikte habe und mich frage, ob ich wirklich ein Teil dessen sein möchte.

Leni :cry:

_________________
Du allein warst mein Beschützer, Inhalt meines Lebens.
Du warst mir ein Freund und Vater. Ich liebe dich.
:herz:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.04.2021, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 00:23
Beiträge: 6880
AoA: 6~11 flauschig sind!
Ab sofort, werde ich alles was ich zu den Puppenthema ausgraben werde hier unter diesem Post zusammentragen.

Ich werde keinen Millimeter von meiner Meinung abweichen und solange mir das möglich ist, werde ich gegen dieses Unrecht im GLF aufmerksam machen. Nachdem §184L in Kraft getreten ist weiß ich nicht, ob ich meine freie Meinung zu dem Thema noch äußern darf. Ohne eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe zu riskieren. (§140 StgB, Abs. 2 Belohnung und Billigung von Straftaten)

Wegen dem aktuellen Zeitgeist in dem unschuldige Menschen wegen einer Puppe verfolgt werden. Sehe ich es als persönliche Pflicht, mich für eine Minderheit einzusetzen, innerhalb einer bereits stigmatisierten Minderheit. Besonders wegen der aktuellen Lage können Sie keinen fairen Prozess oder ein mildes Urteil erwarten. Da der Staat ein politisches Zeichen gegen Gewalt an Kindern setzen muss, auch wenn die Opfer der verurteilten „Puppenschänder“ schon lange keine Kinder mehr sind.
Die meisten Puppenbesitzer müssen mit einer politischen Verfolgung rechnen, weil Sie emotional mit ihrer Puppe verbunden sind. Eine Vernichtung dieser realistischen Puppe käme mit der Tötung eines Lebenspartner gleich und das ist für Puppenbesitzer unmöglich.

Wer das Geld hat sollte fliehen, solange er das noch kann! Folgende Länder dulden Puppenbesitzer oft aber nicht den Umgang mit diesen. (Fotos und Videos erstellen). Inwieweit da Deutschland als „Vorbild“ für Verbote in weiteren Europäischen Ländern dient, bleibt abzuwarten. Nach dem Motto, wir sind Europa oder mit euch Handeln wir nicht mehr, wenn ihr bei der Pädophilenfrage nicht mitzieht. Darum sollte über eine Flucht in ein Land nachgedacht werden, das nicht zur EU gehört.


https://www.bundestag.de/resource/blob/791508/4b5cfe718d24bd111e81a039203bce8a/WD-7-072-20-pdf-data.pdf

Zur Rechtslage im Ausland:
Belgien
Estland
Finnland
Griechenland
Lettland
Litauen
Österreich
Rumänien
Slowakei
Ungarn






Empirische Erkenntnisse (Auszug aus dem gleichen Dokument: Die Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages) Quelle: WD 7 -3000 -072/20 vom 3. August 2020 Wissenschaftliche Dienste, Deutscher Bundestag

Die Frage, welche Wirkungen die Existenz von CLSD (Childlike Sex Dolls) und ihr Gebrauch durch pädophil Veranlagte auf die Wahrscheinlichkeit hat, dass von diesen Sexualstraftaten zulasten von Kindern begangen werden, wird kontrovers erörtert. Zum Teil wird –ohne dass dies empirisch belegbar wäre –die Auffassung vertreten, CLSD könnten eine Möglichkeit für entsprechend Veranlagte darstellen, ihr Bedürfnis effektiv auszuleben, wodurch die Gefahr von einschlägigen Straftaten sinken könne.33 Insoweit wird auch von einem „therapeutischen Einsatz“ von CLSD gesprochen.34 Überwiegend wird eher für plausibel gehalten, dass durch den Umgang mit und das Ausleben sexueller Praktiken an CLSD Hemmschwellen sinken könnten und im Wege einer Eskalati-onsspirale die Gefahr eher gesteigert werden könnte, dass einschlägig Veranlagte in der Folge auch tatsächlich Kinder missbräuchten.35 Empirische wissenschaftliche Analysen der Fragestellung werden vor diesem Hintergrund nicht nur vereinzelt eingefordert; tatsächlich jeddoch sind zum jetzigen Zeitpunkt keine solchen Studien zur Wirkung von CLSD dokumentiert.


_________________
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.04.2021, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 12201
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, nicht nur hier im Forum, sie ist auch grundgesetzlich verankert.
Es muß halt immer deutlich werden das es sich um eine Meinung handelt, also weder zu Straftaten auffordert oder diese inhaltlich darstellt.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.04.2021, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 00:23
Beiträge: 6880
AoA: 6~11 flauschig sind!
§140 ist am 03 April 2021 in Kraft getreten, um Rechtsextremismus und Hasskriminalität bestrafen zu können. Das kann helfen, wenn im Internet die Todesstrafe gefordert wird. Es umschließt aber auch Aussagen zu Kindesmissbrauch. Mit Inkrafttreten von 184 L wird der Besitz einer Puppe mit Kindesmissbrauch gleichgestellt und dann als vierter Absatz in §140 hinzugefügt. Seit dem 03. April sind Meinungen verboten, die Straftaten akzeptieren, sie billigen. Wie z.B die Vorteile durch den Erwerb und Besitz einer Puppe entstehen könnten.


_________________
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB