Sachbücher zu unserem Thema.
Liebesfluchten
Beiträge: 284
Registriert: 08.05.2021, 14:27
Wohnort: Österreich-Ungarn

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Liebesfluchten »

Tut mir sehr Leid, Leni. Das kam glaube ich ein bischen schroff rüber. Böse war das nicht gemeint. Sorry. :herz:
"We have, according to the needs of history and our own whim, made children savages and sinners, but we have also maintained their innocence, a quality we seem to need much more than they do." (James Kincaid)
Benutzeravatar
Leni
Beiträge: 1812
Registriert: 02.02.2021, 08:00

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Leni »

Hast ja Recht, ich war so überdreht an dem Tag und hab das so hingeschmissen.

Ohne Freud hätte es die moderne Psychologie niemals gegeben, das ist sein Verdienst. Und sein Verdienst ist auch ( da habe ich ihn sehr bewundert), dass er seine Forschung entgegen aller Kritik aus den eigenen Reihen und noch als er aus der Ärztekammer ausgeschlossen wurde, durchgesetzt und festgehalten hat.

Ohne ihn hätte niemand erfahren, dass alle physischen Krankheiten auch/und seelischen Ursprunges sein können.

So, eine beschämende Korrektur :oops:
Du allein warst mein Beschützer, Inhalt meines Lebens.
Du warst mir ein Freund und Vater. Ich liebe dich.
:herz:
Benutzeravatar
Sakura
Beiträge: 5427
Registriert: 07.10.2008, 12:18
AoA: nicht definiert
Wohnort: In der Stadt mit den zahlreichsten süßesten und zugänglichsten Mädchen

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Sakura »

Leni hatte Recht, dass Freud ausgedient hat.
Oder würde jemand behaupten Karl Marx hätte nicht ausgedient? Zwischen der Rezeption von beiden gibt es Parallelen!
Freuds Schriften wurden konsumiert als Offenbarung, obwohl das meiste Satz für Satz großer Mist ist, der Patienten in Gefahr bringen kann.
So wie Marxens Schriften als Offenbarung konsumiert wurden, und die Folgen kennen wir.

In welchem Grade Marx oder Freud schuldig sind an den Folgen der Umsetzung ihrer zum Dogma erstarrten Lehre, darüber kann man streiten.

Was beide aber bis heute nützlich gemacht hat, ist ihre Methode: Beide haben damit eine Tür aufgestoßen, die Psychologie und Politik wissenschaftlich zugänglich gemacht haben.
Ebenso wie der Marxismus hat sich der Freudianismus weiterentwickelt, teils am Dogma klebend in eine unwissenschaftliche, pseudoreligiöse Richtung, teils aber auch in ständiger Revision der Dogmen zu einem sehr beschreibungsmächtigen Instrument.
"Destiny is always revised. Anytime, everywhere." (Siddhartha)
Benutzeravatar
Pan Tau
Beiträge: 377
Registriert: 25.12.2010, 15:32
AoA: 8 bis 10
Wohnort: Onion

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Pan Tau »

Karlchen hat ausgedient, aber Freud wird doch noch an den Universitäten im Diskurs erleutert ...
5D1FBC2B18214566A1C64DC693697DBD866C9A7F5F00A5E42E694F3F2579F14DD39B8CBDB214
Benutzeravatar
MattHeb1114
Beiträge: 402
Registriert: 27.06.2022, 23:35
AoA: 8-17
Wohnort: Welt

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von MattHeb1114 »

Kann schon sein, dass die beiden ausgedient haben. Ich selbst bin aber Fan von einem anderen Karl, oder Carl Jung. Seine Theorien haben mir so Einiges über mich selbst gelehrt. Von wegen „Schatten“.
Her name is :herz: Ella :herz: , and her beautiful eyes haunt me
Benutzeravatar
Leni
Beiträge: 1812
Registriert: 02.02.2021, 08:00

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Leni »

Carl Gustav Jung verehre ich auch.

Das, was er der Analyse hinzugefügt hat, die Archetypen, ist revolutionär (für mich)
Du allein warst mein Beschützer, Inhalt meines Lebens.
Du warst mir ein Freund und Vater. Ich liebe dich.
:herz:
Benutzeravatar
Luna
Beiträge: 8432
Registriert: 04.12.2010, 00:23
AoA: 6~11 flauschig sind!

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Luna »

Was ist mit Alfred Adler? DEM Begründer der Individualpsychologie?
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!

Meine TeleGuard-ID: YHB6PWGT9
Benutzeravatar
MattHeb1114
Beiträge: 402
Registriert: 27.06.2022, 23:35
AoA: 8-17
Wohnort: Welt

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von MattHeb1114 »

Vielleicht sollten wir einen neuen Thread aufmachen? Da kann man ueber unsere beliebtesten Psychologen schwaermen. Oder gibt es sowas schon?
Her name is :herz: Ella :herz: , and her beautiful eyes haunt me
Benutzeravatar
Luna
Beiträge: 8432
Registriert: 04.12.2010, 00:23
AoA: 6~11 flauschig sind!

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Luna »

Mach ruhig! :)
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!

Meine TeleGuard-ID: YHB6PWGT9
Liebesfluchten
Beiträge: 284
Registriert: 08.05.2021, 14:27
Wohnort: Österreich-Ungarn

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Liebesfluchten »

Karl Marx hat natürlich nicht ausgedient. Und er wird niemals ausgedient haben. Richtig verstanden haben ihn nur sehr wenige. Zu nennen wären Rosa Luxemburg, Ernst Mandel, Wolfgang Fritz Haug (Kritik der Warenästhetik) und auch Lenin und Trotzki. Karl Marx beeinflusst linke Ideen bis heute. Eine ziemlich unreflektierte Behauptung ist es also zu denken, dass etwas nicht mehr existent sei, nur weil es aus dem großen Fokus gekommen ist.
"We have, according to the needs of history and our own whim, made children savages and sinners, but we have also maintained their innocence, a quality we seem to need much more than they do." (James Kincaid)
Benutzeravatar
naylee
Beiträge: 2212
Registriert: 09.10.2008, 14:52
AoA: 6- 12+

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von naylee »

Die Ideen von Marx sind revolutionär und würden zu einer gerechteren Welt führen. Ohne Stinkreiche, ohne Bettelarme. Doch leider ist der Mensch eben ein Mensch. Und als solcher wird es immer Individuen geben, die für ihren eigenen Vorteil über Leichen gehen. Und es wird auch immer solche geben, die der Denke aufsitzen: Warum soll ich mich abmühen die Welt zu verbessern? Sollen die anderen doch anfangen.

Der Idealist ist sehr selten. Entweder er lebt glücklich vor sich hin, oder er verzweifelt an der Realität.

Karl Marx hat in seinem Manifest "Das Kapital" treffend unsere heutige Gegenwart voraussagen können. Mit seinen Gedanken ist er der Vordenker des Kommunismus, nicht aber der Taktgeber. Er stellt das Gerüst auf, die Regeln machen andere. Und das sind meist Machtmenschen.
Wie nur kann ich derjenige sein, vor dem die Kinder dieser Welt gewarnt werden, von dem sie sich fernhalten sollen, wenn sie doch meine Gegenwart ganz und gar erbaulich finden?
Verehrer
Beiträge: 574
Registriert: 22.09.2023, 18:42
AoA: 4-9
Wohnort: Wonderland of Alice

Re: Mehr als Kindsex/Dr. Pierre F. Walter

Beitrag von Verehrer »

Gut gebrüllt Löwe :herz:
9424APZFS
Antworten